Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Nur gemeinsam sind wir stark"

27.08.2008

"Nur gemeinsam sind wir stark"

<p>Großes Interesse bei den Kleinen fand der Schminkstand. Weinands</p>

Derne An der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule war am Wochenende einiges los, denn die Bewohner feierten das 100. Bestehen der Müser-Siedlung. Ein Fest, das mit vereinten Kräften auf die Beine gestellt wurde: vom Wohnrat und der Siedlergemeinschaft. Eine Tatsache, die nicht erwähnenswert wäre, hätte es in der Vergangenheit nicht Zwist zwischen Mietern und Hauseigentümern gegeben. "Umso schöner, dass mittlerweile ein gesunder Mischmasch Tür an Tür lebt und man sich gemeinsam für einen Tag wie diesen engagiert", freut sich Michael Lüning, stellv. SPD-Fraktionsvorsitzender.

"Hätten wir uns für diese Veranstaltung nicht zusammengetan, ständen wir heute nicht hier", stimmt ihm Wohnrats-Mitglied Hans Jürgen Stein zu. "Wir haben Ideen gesammelt und an einem Tisch Pläne geschmiedet. Die Hilfe jedes einzelnen hat bewirkt, dass wir das Fest ausrichten konnten." Für die Gäste gab es ein buntes Programm mit den Original Brömmelkamps und Musik von Wolfgang Braser. Auch an die Kleinen wurde gedacht mit Torwand., Schminkstand und heißbegehrter Schaumkussmaschine. Zusätzlich bot ein lustiges Programm mit Zauberern und Jongleuren einen unterhaltsamen Nachmittag. Zur Stärkung gab's Kaffee, Kuchen und Leckeres vom Grill.

Als symbolische Geste und Geschenk zum gelungen Jubiläumsfest bekamen Hans Jürgen Stein und Siegfried Düring, Vorsitzender der Müser-Siedlergemeinschaft, einen Krätzer von Schirmherr Michael Lüning überreicht - ein altes Bergbau-Werkzeug zur Erinnerung an die Entstehungsgeschichte der Siedlung. Nadine Weinands

Lesen Sie jetzt