Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Open-Air-Konzerte im Westfalenpark

Übersicht

Der Westfalenpark wird im nächsten Sommer wieder für ein Wochenende zur Konzerthalle unter freiem Himmel: Drei Abende hintereinander, vom 1. bis 3. September 2017 (Freitag bis Sonntag) sind im grünen Herzen der Stadt Musikstars zu Gast. Wir verraten, wer dabei ist.

DORTMUND

, 28.10.2016
Open-Air-Konzerte im Westfalenpark

Die Beginner kommen am 2. September für ein Open-Air-Konzert in den Westfalenpark.

Seit 2012 veranstaltet die Konzertagentur Live Modus jährlich an einem Wochenende Open-Air-Konzerte im Westfalenpark, in diesem Jahr zogen zum Beispiel Pop-Sänger Rea Garvey und die Hip-Hop-Gruppe K.I.Z. die Massen an. Ähnlich abwechslungsreich wird’s 2017: Den Auftakt des langen Musik-Wochenendes macht am 1. September die Hannoveraner Gitarrenpop-Band Fury In The Slaughterhouse.

Die Band feiert ihr 30-jähriges Bestehen mit den größten Hits wie „Time to wonder“ und „Won‘t forget these days.“ Weiter geht’s am 2. September mit den Beginnern. Die Hamburger Hip-Hop-Gruppe ist nach 13 Jahren zurück im Geschäft.

Auf ihrer „Advanced Chemistry“-Tour machen DJMad, Denyo und Eizi Eiz mit neuen und alten Songs Halt in Dortmund – und wollen den Park zum Tanzen bringen. Auch am 3. September gibt’s ein Konzert. Wer dieses spielt, will Live Modus aber erst Anfang Dezember kommunizieren.

Karten für Fury In The Slaughterhouse (Beginn 19 Uhr) kosten 58,50 Euro, für die Beginner (Beginn 18 Uhr) 41,85 Euro. Erhältlich jeweils unter .