Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Planung für B1-Tunnel lässt weiter auf sich warten

Arbeitsprogramm für 2018

Die Wiederaufnahme der Planungen für den B1-Tunnel scheint immer noch in weiter Ferne zu liegen. Das geht aus dem Masterplan für den Fernstraßenbau des NRW-Verkehrsministeriums hervor. Im Arbeitsprogramm der Verkehrsplaner für 2018 fehlt der B1-Tunnel ganz. Dafür gibt es dort andere Dortmunder Projekte.

DORTMUND

, 09.01.2018
Planung für B1-Tunnel lässt weiter auf sich warten

Es wird wohl noch viele Jahre dauern, bis der B1-Durchgangsverkehr in einem Tunnel verschwindet. © digital

Der Bund hatte den 3,1 Kilometer langen B1-Tunnel zwischen Märkischer Straße und B236 in seinen Straßenbau-Plänen bis 2030 (dem „Bundesverkehrswegeplan“) nur noch in den weiteren Bedarf eingestuft. Nur nach erheblichem Protest aus Politik und Wirtschaft war zumindest die weitere Planung freigegeben worden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt