Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bis vor zwei Jahren haben Romy Schneider und Tobias Franke nicht mal Müll getrennt. Jetzt vermeiden sie so gut es geht Verpackungen ganz. Dabei hilft auch Dortmunds erster Unverpackt-Laden.

Dortmund

, 06.09.2018

Wenn sie daran denkt, wie sie noch vor zwei Jahren gelebt hat, kann Romy Schneider (ja, sie heißt wirklich so) nur mit dem Kopf schütteln. Heute wäre das für sie undenkbar. Heute weiß sie, dass es gar nicht so schwer ist, ein Leben ohne Plastik zu führen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt