Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Polizei-Hundertschaften erhielten offenbar Gammel-Essen

BVB vs. Manchester City

Hunderte Polizisten sollen bei Großveranstaltungen in NRW erneut mit verdorbenem Essen "versorgt" worden sein. Unter anderem beim Spiel Borussia Dortmund gegen Manchester City.

DORTMUND/NRW

von dpa

, 10.08.2010
Polizei-Hundertschaften erhielten offenbar Gammel-Essen

Polizeieinsatz vor dem Spiel zwischen Borussia Dortmund vs. Manchester City.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, seien Hundertschaften in Mettmann, Düsseldorf, Wuppertal und Bochum betroffen. Bei einem Freundschaftsspiel zwischen Borussia Dortmund und Manchester City in Dortmund hätten sich Polizisten über Blutspuren an Brötchentüten beschwert.  

„Als ich Bilder von den Speisen gesehen habe, war ich sprachlos. Das Innenministerium muss sofort eine vernünftige Verpflegung der Kollegen sicherstellen“, kritisierte Frank Richter, Landeschef der Gewerkschaft der Polizei (GdP). „Den Vorwürfen wird nachgegangen. Wir werden unverzüglich ernsthafte Gespräche mit dem verantwortlichen Caterer führen“, sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Montag auf dpa-Anfrage. „Verdorbene Nahrung ist inakzeptabel.“ Bereits in der ersten Jahreshälfte hatte die Polizeigewerkschaft die schlechte Qualität der Dienst-Verpflegung der Polizisten bemängelt. Das zuständige „Landesamt für zentrale polizeiliche Dienste“ habe auf Anfrage erklärt, von neuen Problemen habe die Behörde keine Kenntnis.

Lesen Sie jetzt