Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Polizei entdeckt knapp ein Kilo Marihuana

Verdächtige Fracht

Ein Auto vollgepackt mit mehreren hundert Gramm Marihuana hat eine Polizeistreife am Dienstagabend entdeckt. Der verdächtige Geruch im Fahrzeug führte die Einsatzkräfte schnell zum Versteck. Und dort lag noch etwas Verdächtiges,

DORTMUND

, 02.02.2017

Gegen 21.30 Uhr am Dienstag, so ein Polizeisprecher, kontrollierten die Beamten das Auto auf einem Parkplatz Im Spähenfelde. Als der 23-jährige Fahrzeugführer das Fenster öffnete, sei leugnen zwecklos gewesen - der "durchdringende Geruch" war zu intensiv. 

Der Fahrer habe kleinlaut das Versteck im Kofferraum preisgegeben. Dort fanden die Beamten ein knappes Kilo Marihuana. "Nur für den Eigenbedarf", so der immer noch kooperative Fahrer. Die Frage der Beamten, ob der ebenfalls im Auto liegende kleine Beutel Kokain auch zum Eigenbedarf genutzt werde, ließen der Fahrer und dessen 25-jähriger Beifahrer laut Polizeisprecher unbeantwortet.

Neben einer Strafe wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erwarte den 23-Jährigen jetzt eine Anzeige wegen Fahrens unter Wirkung des berauschenden Mittels.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt