Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Produktion im Blickpunkt

10.12.2007

Welche Bedeutung hat die Produktionswirtschaft heute? Inwiefern trägt sie zur Wettbewerbsfähigkeit von Wirtschaftsstandorten bei? Diesen Fragen geht die Fachtagung "Zukunftsstandorte im Vergleich" am 17. und 18. Januar 2008 im Kongresszentrum Westfalenhallen nach.

Die Konferenz stellt die Ergebnisse einer vergleichenden Studie des European Institute for Comparative Urban Research (EURICUR) vor. Zwei Tage lang haben Teilnehmer die Möglichkeit, mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über Trends und Perspektiven zu diskutieren. Eine Standortbesichtigung lädt zu Besuchen in Dortmunder Produktionsstätten und Forschungseinrichtungen wie der MST.factory dortmund, dem TechnologieZentrumDortmund oder der TU Dortmund ein.

Erfolgreiche Produktionsstandorte haben weltweit in den letzten Jahrzehnten einen weitreichenden Wandel vollzogen - neben industrielle Kerne ist immer mehr der Dienstleistungssektor getreten. Eine wesentliche Stärke dieser international wettbewerbsfähigen Städte und Regionen liegt darin, beide zu einem starken Industrie-Dienstleistungs-Verbund zusammengefügt zu haben. EURICUR von der Erasmus School of Economics in Rotterdam hat hierzu in einer Studie neun internationale Produktionsstandorte wie Eindhoven, Dortmund, Paris und Shanghai analysiert und präsentiert in Dortmund die bisher unveröffentlichten Untersuchungsergebnisse.

Anmeldeschluss für die Konferenz ist der 17. Dezember. Anmeldung bei Rasmus Beck, Wirtschaftsförderung Dortmund, Tel. 50 292 15, E-Mail: rasmus.beck@stadtdo.de www.euricur.com.

Lesen Sie jetzt