Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Räuber überfielen Junggesellenabschied in Nordstadt

Polizei veröffentlicht Bild

Ein Junggesellenabschied von sieben Männern aus Werne und Gießen ist Anfang Oktober in der Nordstadt böse geendet. Zwei Männer traten die Tür ihrer Unterkunft an der Stahlwerkstraße ein, bedrohten die Gruppe mit einer Schusswaffe und raubten sie aus. Jetzt hat die Polizei ein Bild der beiden Verdächtigen veröffentlicht.

DORTMUND

02.10.2017

Aktualisierung 17. Oktober, 14.58 Uhr: Bild veröffentlicht

Ein Richter hat nun ein Bild der beiden Tatverdächtigen zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Wer einen der beiden Männer kennt oder weiß, wo sie sich aufhalten, kann sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei melden: (0231) 132 74 41.

Ursprungsmeldung 2. Oktober, 15.01 Uhr: Räuber traten Tür ein

Das Ende ihrer Partynacht hatten sich die sieben Männer, die zwischen 24 und 26 Jahre alt sind, sicher ganz anders vorgestellt. Als sie am Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr auf dem Weg zu ihrer gemieteten Unterkunft in der Stahlwerkstraße waren, wurden sie direkt vor ihrer Pension von zwei Männern auf Fahrrädern angesprochen. "Die Unbekannten wollten den Teilnehmern des Junggesellenabschieds Drogen verkaufen", heißt es in einer Pressemitteilung. 

Doch die JGA-Teilnehmer wollten das nicht und "verneinten vehement", wie die Polizei schreibt. Das wiederum fanden die mutmaßlichen Drogendealer nicht witzig. Sie reagierten "aggressiv". Die Partytruppe ließ die beiden stehen und ging in ihre Unterkunft.

Doch damit war der Streit nicht vorbei - im Gegenteil: Denn die beiden Männer folgten ihnen. "Ohne Vorwarnung traten sie die Tür der angemieteten Räumlichkeiten ein und bedrohten den zukünftigen Ehemann und seine Freunde mit einer augenscheinlich schwarzen Schusswaffe", schreibt die Polizei. Die Räuber nahmen ihren Opfern Bargeld und ein Mobiltelefon ab und flüchteten in unbekannte Richtung.

Jetzt sucht die Polizei die Täter. Sie werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

  • circa 1,80 m groß
  • schlanke Statur
  • kurze dunkle Haare
  • dunkler Bart im Bereich des Kiefers / Kinn
  • Zur Tatzeit trug er einen dunklen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose. Er hatte einen "Turnbeutel" mit seitlich angebrachten Bändern dabei 

Täter 2:

  • zwischen 1,75 und 1,80 m
  • schlanke Statur
  • blonde bis dunkelblonde Haare mit leichten Locken
  • helle Haut

Hinweise an die Kriminalwache der Polizei, Tel. (0231) 132 74 41.

Jetzt lesen

Schlagworte: