Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Räuber zückte ein Messer

BENNINGHOFEN Ein brutaler Räuber hat in der Nacht zu Montag die Angestellte (67) einer Spielhalle niedergeschlagen und mit einem Messer im Gesicht verletzt. Zu dem brutalen Angriff kam es, nachdem der maskierte Täter die Kasse ausgeraubt hatte. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

von Von Andreas Wegener

, 04.08.2008

Die Mitarbeiterin war kurz nach Mitternacht dabei, den Laden zu schließen, als ihr der bewaffnete Mann gegenübertrat. Der forderte sie auf, die bereits geschlossene Zwischentür zu schließen. Offenbar kannte sich der Täter in der Spielhalle gut aus - nach Angaben der Mitarbeiterin rannte er in den komplett dunklen Raum und öffnete die Registrierkasse.

Als er mit seiner Beute den Tatort verlassen wollte, schlug er der Frau unvermittelt mit der Faust gegen den Kopf, verletzte sie offenbar auch mit seinem Messer. Ein Polizeisprecher: "Jedenfalls hat die Frau auch Schnittverletzungen im Gesicht." Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief negativ. Beschreibung des Täters: 1.80 Meter, 18-20 Jahre, schlank, maskiert mit schwarzer Maske mit Aussparungen für Mund und Augen, dunkle Jeans, blauer Pullover.

Lesen Sie jetzt