Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bei einer Razzia in Dortmund-Dorstfeld hat die Polizei einen Neonazi festgenommen. Er soll im Stadtteil Marten ein „Klima der Angst“ aufgebaut haben. Gestellt wurde er im „braunen Haus“.

Dortmund

, 29.11.2018

Monatelang soll er mehrere Straftaten begangen haben, die laut Staatsanwaltschaft und Polizei darauf abzielten, „die Martener Bevölkerung einzuschüchtern“. Am Donnerstagmorgen kurz nach 6 Uhr wurde er in der Emscherstraße in Dorstfeld festgenommen: Gegen den 24-jährigen Neonazi Steven F. lag ein Haftbefehl vor. Er soll in die Untersuchungshaft. Der Justiz ist der Mann längst bekannt.

Jetzt 7 Tage kostenfrei testen!

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt