Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rebellischer Richter sieht Parkplatz-Abzocke bei Real

Kein Geld fürs Knöllchen

Nach dem Einkaufen im Real-Markt klemmte ein Knöllchen hinter der Windschutzscheibe von Dr. Michael Balkes Auto. Der Richter aus Dortmund-Brechten fühlt sich abgezockt. Zahlen will er auf keinen Fall – und sieht sich aus mehreren Gründen im Recht.

Eving/Brechten

, 07.01.2018
Rebellischer Richter sieht Parkplatz-Abzocke bei Real

Das Schild, das neben der Einfahrt auf die Parkscheiben-Pflicht hinweist, hält Dr. Michael Balke für viel zu klein. © Michael Schuh

Auf seiner Internetseite beschreibt er sich als Finanzrichter mit Leidenschaft für Steuergerechtigkeit. Seit August bereits wehrt sich Dr. Michael Balke dagegen, dass er wegen angeblichen Falschparkens auf dem Parkdeck des Real-Marktes an der Evinger Straße 15 Euro bezahlen soll. Der Richter des Niedersächsischen Finanzgerichts empfindet das als ungerecht und zeigt sich rebellisch.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt