Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach den jüngsten sexuellen Übergriffen auf Frauen in Dortmund haben viele Menschen Angst bekommen. Müssen sie das wirklich? Wir haben mit einem Experten gesprochen.

Dortmund

, 25.08.2018

Mutmaßlich ein einzelner Mann soll in der vergangenen Woche innerhalb von fünf Tagen drei Frauen überfallen und sexuell belästigt haben. In einem Fall spricht die Polizei gar von „schwerer Vergewaltigung“. Am Freitagmittag haben Beamte einen Tatverdächtigen festgenommen und in einer Pressekonferenz beteuert, sicher zu sein, mit ihm den „Richtigen“ gefasst zu haben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt