Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rottweiler attackiert fünfjähriges Mädchen

Rottweiler-Angriff

Schlimmes Unglück in Dortmund-Marten: Ein Rottweiler hat am Samstagnachmittag ein Mädchen (5) angegriffen und schwer verletzt. Die Polizei ermittelt, wie der Hund auf die Straße kam.

Marten

, 18.08.2018
Rottweiler attackiert fünfjähriges Mädchen

Notarzt und Feuerwehr an der Hohbrinkstraße in Marten - Minuten, nachdem der Rottweiler das fünfjährige Mädchen angegriffen hatte. © Helmut Kaczmarek

Es ist eine Horrorvorstellung für jeden Fußgänger: Eine Oma geht mit ihrer fünfjährigen Enkelin den Bürgersteig entlang, als plötzlich ein Rottweiler ohne Leine und Maulkorb auf die beiden zuläuft und das Kind anfällt. So geschehen am Samstagnachmittag gegen kurz nach 16 Uhr auf der Hohbrinkstraße in Dortmund-Marten.

Der Hund verbeißt sich im rechten Oberschenkel des Mädchens, verletzt es schwer an Beinen und Hüften. Erst mithilfe von Passanten und dem Halter des Hundes, der hinzukommt, gelingt es, den Rottweiler von dem fünfjährigen Mädchen zu trennen. So schildert es am Samstagabend die Leitstelle der Polizei. Das Mädchen wird ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht. Die 55-jährige Oma erleidet einen Schock und wird ambulant versorgt.

Rottweiler attackiert fünfjähriges Mädchen

Dieser Rottweiler hat das fünfjährige Mädchen attackiert. © Helmut Kaczmarek

Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde der Rottweiler sichergestellt und ins Tierheim gebracht. Wie es mit ihm weitergeht, muss die Stadt Dortmund prüfen. Offenbar war er aus der Wohnung des Halters entwischt. Wie es dazu kommen kannte, ermittelt die Polizei nun.

Ähnlicher Fall am Donnerstag

Erst am Donnerstag hatte ein Rottweiler einen zehnjährigen Jungen in Wesel angegriffen und schwer verletzt. Grundsätzlich gilt für Rottweiler in Nordrhein-Westfalen auf der Straße ein Leinen- und Maulkorbzwang. Für einzelne Tiere kann es allerdings Ausnahmebestimmungen geben. Ob diese für den Rottweiler in Marten einschlägig waren, konnte die Polizei am Samstagabend nicht sagen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt