Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Scherenwechsel nach 40 Jahren

03.08.2008

Scherenwechsel nach 40 Jahren

<p>Sylvia Schenke (r.) hat jetzt ihren Friseursalon an Mitarbeiterin Olga Stalev übergeben. Lindert</p>

Derne Nach 40 Jahren hat sich im Friseursalon an der Oberbecker Straße 7 ein Generationenwechsel vollzogen. Friseurmeisterin und Chefin Sylvia Schenke überreichte Kamm, Schere und Föhn an ihre Mitarbeiterin Olga Stalev.

Die Frau, die fast 30 Gesellen im Laufe ihrer Selbstständigkeit ausgebildet hat, kehrt "ihrem Hobbyschuppen, ihrer zweiten Heimat" allerdings nicht ganz den Rücken. Als Aushilfe will Sylvia Schenke freitags und samstags der neuen Chefin unter die Arme greifen. Und sie steht immer parat, wenn sich Olga Stalev spontan um ihren kleinen Jungen kümmern muss.

Passioniert

Sylvia Schenke stammt aus einer passionierten Friseurfamilie: Für die Mutter, zwei Tanten, zwei Onkels und eine Cousine bestimmten Wasserwelle und der richtige Haarschnitt ebenfalls das Berufsleben.

Jeden Trend, jede Technik hat Sylvia Schenke im Laufe der 40 Berufsjahre mitgemacht. Mit einer Ausnahme: Die luftgetrocknete Dauerwelle ist ihr bis heute ein Graus. "Weil das Haar bricht", sagt sie.

Lesen Sie jetzt