Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schlafzimmer ausgebrannt - Wohnhaus evakuiert

Krückenweg

Ein Wohnungsinhaber wurde bei einem Feuer in einem Wohnhaus im Krückenweg verletzt. Sein Schlafzimmer brannte komplett aus. 32 Hausbewohner mussten das Haus während der Löscharbeiten verlassen. Jetzt sucht die Polizei nach der Ursache des Brandes.

HOMBRUCH

18.06.2012

Das Feuer war am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr in einem Schlafzimmer im fünften Obergeschoss eines siebengeschossigen Wohngebäudes ausgebrochen. Der 32-jährige Wohnungsinhaber wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Dortmunder Krankenhaus eingeliefert. 

Als die Feuerwehr am Krückenweg eintraf, war das fünfte Geschoss bereits stark verraucht. Deshalb wurde das gesamte Gebäude geräumt. 32 Hausbewohner mussten evakuiert werden.  Das Feuer im Schlafzimmer konnte schnell gelöscht werden. Die Feuerwehr setzte etwa 50 Einsatzkräfte unter Atemschutz ein. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden ist bisher noch nicht bekannt. Die Ursache für das Feuer wird derzeit von der Polizei ermittelt. 

Lesen Sie jetzt