Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerer Raub in der Nordstadt

DORTMUND „Rück‘ deine Kohle raus“ – mit diesen Worten ist am Samstagabend ein 45-Jähriger Dortmunder auf dem Parkgelände des Verbindungswegs zwischen Burgweg und Eberstraße überfallen und um 300 Euro erleichtert worden.

03.08.2008
Schwerer Raub in der Nordstadt

Das Opfer war mit dem Fahrrad unterwegs, als ihm zwei weitere Fahrradfahrer entgegen kamen und ihn anhielten. Als der 45-Jährige der Aufforderung des ersten rüden Radfahrers nicht folgte, trat ihm der zweite Tatverdächtige vor das Schienbein. Als der Geschädigte sich daraufhin zur Wehr setzen wollte, zog der Wortführer eine Schusswaffe und wiederholte seine Forderung. Der Dortmunder händigte den Räubern drei Hundert-Euro-Scheine aus, die er in einem Bauchbeutel verstaut hatte. Die Räuber flüchteten auf ihren Fahrrädern in Richtung Osten. Der Wortführer unter den Räubern ist Deutscher, 25-30 Jahre alt, trug eine kurze dunkle Haare, eine beigefarbene kurze Hose, ein dunkles T-Shirt und fuhr auf einem blauen oder grauen Mountainbike. Der zweite ist ebenfalls Deutscher, trug T-Shirt, Turnschuhe und hatte ein blaues oder graues Mountainbike dabei. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden unter Tel. 132-2521.

Lesen Sie jetzt