Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Sieg Heil“-Rufe auf dem Weihnachtsmarkt - Polizei nimmt zwei Männer fest

Glühwein-Stand an Reinoldikirche

Eine Gruppe betrunkener Männer hat am Samstagabend auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt für Ärger gesorgt. Sie riefen laut „Sieg Heil“. Als die Polizei kam, gab es Schubser und Tritte.

Dortmund

, 25.11.2018

Für die rund 150 bis 200 Besucher eines Glühwein-Stands am Westenhellweg im Schatten der Reinoldikirche endete der Samstagabend auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt unschön: Gegen 21.15 Uhr rief laut Polizei eine Gruppe von vier Männern immer wieder laut „Sieg Heil“. Einige Besucher benachrichtigten daraufhin die Polizei.

Als die Beamten kurze Zeit später vor Ort die Personalien der vier Männer zwischen 48 und 51 Jahren aufnehmen wollte, reagierte ein 51-Jähriger aggressiv. Es habe Schubser und Tritte gegen die Polizisten gegeben, teilte die Polizei-Leitstelle auf Anfrage unserer Redaktion mit.

Jetzt lesen

Betrunkene Angreifer kamen in die Ausnüchterungszelle

Als die Beamten ihn daraufhin festnahmen, mischte sich ein weiterer, bisher unbeteiligter Besucher ein und griff ebenfalls die Beamten an. Auch diesen 52-Jährigen nahm die Polizei mit auf die Wache. Die beiden betrunkenen Männer verbrachten die Nacht in der Ausnüchterungszelle.

Gegen alle fünf Männer laufen nun Ermittlungsverfahren. Die vier „Sieg Heil“-Rufer wurden wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen angezeigt, der 51-Jährige obendrein noch wegen tätlichem Angriffs. Der 52-Jährige muss sich nun wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Alle beteiligten Männer sind nach Angaben der Polizei-Leitstelle bisher nicht durch rechtsextreme Aktivitäten polizeilich aufgefallen.

Lesen Sie jetzt

Weihnachtsmarkt

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Dortmunder Weihnachtsmarkt

Der Engel sitzt auf dem Baum, die Buden sind aufgebaut, der Glühwein ist heiß: Am Donnerstag beginnt Dortmunds Weihnachtsmarkt und läuft bis zum 30. Dezember – mit einigen Neuerungen. Von Jana Klüh

Lesen Sie jetzt