Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So sieht die Tasse des Weihnachtsmarkts 2014 aus

Präsentation

Darauf haben viele Fans des Dortmunder Weihnachtsmarkts gewartet: Am Dienstag wurde die offizielle Glühwein-Tasse vorgestellt. Das beliebte Sammlerobjekt trägt dieses Jahr klassische Züge. Wir zeigen die Tasse und ihre Vorgänger in einer Fotostrecke.

DORTMUND

, 18.11.2014
So sieht die Tasse des Weihnachtsmarkts 2014 aus

Das ist sie: die neue Tasse des Dortmunder Weihnachtsmarktes.

Auf einer eigenen Pressekonferenz wurde am Dienstag das Geheimnis gelüftet. Die diesjährige Tasse ziert ein klassisches Stadtpanorama Dortmunds. Dort drängen sich hinter den Buden des Weihnachtsmarkts die gezeichneten Abbilder unter anderem des Alten Hafenamts, des Dortmunder U, der Petrikirche und - natürlich - des Wahrzeichens des Weihnachtsmarkts, des größten Weihnachtsbaums der Welt auf dem Hansaplatz. Das Motiv ähnelt denen der Vorgänger-Tassen aus den Jahren 2009 und 2010.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die Dortmunder Glühwein-Tassen der letzten 14 Jahre

Am Dienstag wurde die neue offizielle Glühweintasse für den Dortmunder Weihnachtsmarkt vorgestellt. Grund genug, einmal zurückzublicken. Hier zeigen wir die Tassen der letzten Jahre.
20.11.2012
/
So sah die Glühweintasse des Dortmunder Weihnachtsmarktes 2002 aus.© Foto: Knut Vahlensieck
2003 gab es erneut einen Stiefel, dieses Mal allerdings in hellblau.© Foto: Knut Vahlensieck
2004: wieder ein Stiefel, knallrot war er in diesem Jahr.© Foto: Knut Vahlensieck
2005 tranken die Dortmunder den Glühwein in der City aus einem farblosen Becher.© Foto: Knut Vahlensiek
2006 waren die Becher ebenfalls weiß mit buntem Weihnachtsmotiv, ähnelten aber sehr Bierkrügen.© Foto: Aloys Reminghorst
2007 waren die Becher weiß mit buntem Druck.© Foto: Aloys Reminghorst
Noch bunter waren die Becher 2008.© Foto: Aloys Reminghorst
Gaby Isken präsentiert den Becher von 2009. Nach fünf Jahren wurde der Glühwein erstmals wieder im Stiefel ausgeschenkt.© Foto: Ulrike Böhm-Heffels
2010 gab es Ärger um die Tassen: Erwartet hatten die Weihnachtsmarkt-Händler das frische, weiß-bunte Modell (l.), bekommen haben sie dann nach langer Irrfahrt aus China das ergraute Stück (r.). Das Modell ähnelte eher einer Cappuccino-Tasse als einem Glühwein-Becher.© Foto: Lareya/Menne
Eher schlicht und ohne Dortmunder Motiv, dafür aber in knallroter Herzchenform: der Becher von 2011.© Foto: Oliver Schaper
Aus Bechern in Schneemannform mit lächelndem Gesicht und Möhrennase tranken die Dortmunder ihren Glühwein 2012.© Foto: Dan Laryea
Bei der Glühwein-Tasse 2013 wurde die beliebte Form des Vorjahres beibehalten. Auf ihr prangt diesmal ein Weihnachtsmann.© Foto: Oliver Schaper
Ein eher klassisches Stadt-Panorama bietet die 2014er-Ausgabe des Dortmunder Weihnachtsmarktes.© Foto: Dieter Menne
Schickes Glas! Das war die Weihnachtsmarkt-Tasse 2015. © Foto: Dieter Menne

Am 20. November kann zum ersten Mal Glühwein aus den neuen Tassen getrunken werden. Dann öffnen zum ersten Mal die Buden des Weihnachtsmarktes. Die Preise bleiben

dieses Mal unverändert: Der Glühwein und der Tassen-Pfand liegen bei jeweils 2,50 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt