Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spielbank putzt sich heraus für das "Grand Opening"

Casino Hohensyburg

Der Umbau der Spielbank Hohensyburg liegt voll im Plan: Der Große Spielsaal ist fast fertig, in acht Wochen wird das "Grand Opening" sein. Wir zeigen erste Eindrücke aus dem neuen Casino.

SYBURG

von Von Gaby Kolle

, 22.06.2012
Spielbank putzt sich heraus für das "Grand Opening"

Blick in den neugestalteten Spielsaal mit der leuchtenden »Horus-Bar« im Zentrum. Doch der Umbau in der Spielbank ist noch nicht abgeschlossen. Unterhaltungschefin Claudia Krieger (v.l.), Küchenchef Michael Dyllong, Spielbankdirektor Franz Hirthammer und Dieter Lennartz, Bereichsleiter Klassisches Spiel, freuen sich auf das »Grand Opening« in acht Wochen.

Offene Architektur mit Panoramablick aufs Ruhrtal, ein klassisches Spiel, bei dem Französisches Roulette und Baccara eine Renaissance erleben, Spitzengastronomie und ein trendiger Event-Bereich – die Spielbank Hohensyburg überlässt bei ihrer Neugestaltung für das „Grand Opening“ am 24. August nichts dem Zufall.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Umbau der Spielbank Hohensyburg ist fast fertig

Die Spielbank Hohensyburg hat die »Ebene 2« mit der »Horus Bar«, Spieltischen und Automaten und außerdem die Ebene 2Hundert besonders für jüngere Gäste gestaltet. Dort wird es Live-Musik, DJ-Auftritte, Kleinkunst und andere Veranstaltungen geben. Und so sieht das neue Casino von innen aus.
21.06.2012
/
Die neue leuchtende »Horus Bar« hat 60 Plätze rund um eine gläserne Pyramide.© Foto: Dieter Menne
Nach der Neugestaltung feiert die Spielbank ihr »Grand Opening« am 24. August.© Foto: Dieter Menne
In der »Ebene 2« stehen 35 Tische, wo Black Jack, Poker, Baccara oder Roulette gespielt werden kann.© Foto: Dieter Menne
Die offene Architektur bietet einen Blick auf das Ruhrtal.© Foto: Dieter Menne
8,7 Millionen Euro hat der Umbau der Spielbank gekostet. Der Betrieb lief weiter.© Foto: Dieter Menne
Bis zur großen Neueröffnung in acht Wochen ist noch einiges zu tun.
© Foto: Dieter Menne
Auch für Raucher ist das Casino ausgestattet: Mit aufgerüsteter Klimaanlage wird vorgesorgt, solange das Gesetz es erlaubt.© Foto: Dieter Menne
Freitags und samstags sollen Live-Musik, DJ-Auftritte, Kleinkunst und andere Veranstaltungen vor allem jüngere Gäste locken.© Foto: Dieter Menne
Auf der »Ebene 2« soll nicht nur die weiträumige Erlebniszone und die »Horus Bar«, sondern auch 120 Slot Machinen (Automaten) einsatzbereit sein.© Foto: Dieter Menne
Bis zum 25. Juni soll die »Ebene 2« komplett fertig gestellt sein, die Ebene 2Hundert ist noch im umbau.© Foto: Dieter Menne
Neben Barkeepern wird auch der Küchenmeister Michel Dyllong künftig im Restaurant Palmgren die Gäste verwöhnen.© Foto: Dieter Menne
»Wir sind voll im Plan«, freut sich Spielbank-Direktor Franz Hirthammer.© Foto: Dieter Menne

Das Herzstück des Innovationsprogramms ist bereits fertig: die „Ebene 2“. In der weiträumigen lichtdurchfluteten Erlebniszone stehen 35 Tische des klassischen Spiels (American und Französisches Roulette, Black Jack, Baccara, Punto Banco und Ulimate Poker) neben Slot Machinen (Automaten) der neuesten Generation. 

Und im Zentrum der Gast an der neuen leuchtenden „Horus Bar“ mit 60 Plätzen rund um eine gläserne Pyramide. Zum 25. Juni sollen auch die letzten Spuren des Umbaus auf der Ebene 2 verschwunden und die 120 Slot Machinen einsatzbereit sein. Für jede wurde im Schnitt ein Kilometer Kabel verlegt. Weltpremiere feiert eine Multiroulette-Anlage, an der 30 Spieler gleichzeitig setzen können. Entwickelt wurde sie vom Leiter des Automatenspiels Reinhard Wehner.  

 In einem seperaten Bereich warten zehn Pokertische auf die Gäste. Bei großen Poker-Turnieren kann das Spielangebot auf zwölf Spieltische erweitert werden.  „Wir sind voll im Plan“, freut sich Spielbank-Direktor Franz Hirthammer über den Fortschritt des 8,7 Millionen-Umbau bei laufendem Betrieb. Acht Wochen vor dem „Grand Opening“ bleibt für Hirthammer und sein Team aber noch eine ganze Menge zu tun.  

 Die große Rezeption und das Foyer entstehen neu. Auch die „Las Vegas World“ mit 160 Spielplätzen soll in neuem Glanz erstrahlen mit klassischen Slot-Maschinen, modernsten Video-Automaten und Jackpotanlagen. So lange wie gesetzlich erlaubt, sollen hier mit Hilfe einer aufgerüsteten Klimaanlage auch die Raucher glücklich werden.Die Ebene 0 – sie heißt künftig Ebene 2Hundert – wird aus einem reinen Automatencasino zum Bereich mit klassischem und Automatenspiel plus Partyszene bestehen. Freitags und samstags sollen hier Live-Musik, DJ-Auftritte, Kleinkunst und andere Veranstaltungen vor allem jüngere Glücksritter locken. Der Gaumen der Gäste wird im Restaurant Palmgarden gekitzelt. Dort zaubert der mit verschiedenen Preisen ausgezeichnete jüngste deutsche Küchenmeister Michel Dyllong (25) am Herd.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt