Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spielhallen und Kiosk überfallen - Räubertrio festgenommen

Wiederholungstäter

Eine dreiköpfige Räuberbande hat die Dortmunder Polizei am Donnerstag festgenommen. Den Männern wird vorgeworfen, auf brutale Weise zwei Spielhallen und einen Kiosk überfallen zu haben.

DORTMUND

von Ruhr Nachrichten

, 29.06.2012

Die Festnahme des Trios erfolgte nach längeren, intensiven Ermittlungen der Polizei. Die Männer sind 19, 21 und 29 Jahre alt. Sie sollen am 8. Mai eine Spielhalle auf der Wittbräucker Straße und am 22. Juni einen Kiosk auf der Siemensstraße überfallen haben. Zudem wirde den beiden älteren Bandenmitgliedern vorgeworfen, am 8. Juni eine Spielhalle auf der Schützenstraße überfallen zu haben. Die Täter setzten bei ihren teilweise brutal ausgeführten Taten Schusswaffen und ein Messer ein.

Bei der Festnahme der Tatverdächtigen am Donnerstag konnten umfangreiche Beweismittel sichergestellt werden. Die drei Dortmunder wurden am Freitag der Haftrichterin vorgeführt, die die beiden älteren in Untersuchungshaft schickte.Der Heranwachsende bleibt vorerst von der Haft verschont. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern an.

Lesen Sie jetzt