Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadt will entlassenen Envio-Mitarbeitern helfen

PCB-Skandal

Nach der Kündigung von acht Beschäftigten bei der stillgelegten Dortmunder PCB-Entsorgungsfirma Envio will die Stadt den betroffenen Arbeitern laut Medienberichten helfen. Angeblich sollen sie bei der Suche nach einer neuen Stelle von der Arbeitsagentur bevorzugt behandelt werden.

DORTMUND

04.08.2010
Stadt will entlassenen Envio-Mitarbeitern helfen

Envio im Dortmunder Hafen.

Stadt, Arbeitsagentur, Gewerkschaften und Industrie- und Handelskammer wollen dabei eng zusammenarbeiten, sagte der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, Udo Mager, in einem Interview mit dem WDR am Mittwoch. Am Mittwochvormittag sollen die Envio-Beschäftigten bei einer Betriebsversammlung über die Entlassungen informiert werden. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt