Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Straßenbahn rammt Auto beim Abbiegen am Hafen

Mallinckrodtstraße

Auf der Fahrerseite von einer Straßenbahn gerammt wurde ein Auto in der Nacht zu Dienstag auf der Mallinckrodtstraße. Der 18-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall in der Nähe des Hafens zum Glück nur leicht verletzt. Das sagt die Polizei zur vermutlichen Unfallursache.

Dortmund

, 01.08.2017
Straßenbahn rammt Auto beim Abbiegen am Hafen

Von einer Straßenbahn erwischt wurde dieser PKW in der Nacht zu Dienstag auf der Mallinckrodtstraße.

Der 18-jährige Autofahrer war gegen 23.30 Uhr auf der Mallinckrodtstraße in Richtung Innenstadt unterwegs. Obwohl es verboten ist, so ein Polizeisprecher, wollte er wohl in Höhe der Lagerhausstraße nach links über die Schienen in die Lagerhausstraße abbiegen.

Tür eingedrückt und Seitenscheibe zerborsten

Parallel zu ihm fuhr auch eine Straßenbahn auf der Mallinckrodtstraße. Der Straßenbahnfahrer sah, dass der Autofahrer nach links abbiegen wollte, bremste sofort und erwischte den PKW an der Fahrerseite. Die Tür wurde stark eingedrückt, die Seitenscheibe zerbarst. Der 18-jährige Autofahrer kam mit dem Schrecken und nur wenigen Schrammen davon.

Auch in der Bahn gab es keine Verletzten. Sie war gerade erst von der Haltestelle in Höhe der Lagerhausstraße losgefahren und noch recht langsam unterwegs. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro.

Schlagworte: