Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In den ersten fünf Jahren des Jahrtausends war das Cosmotopia für viele der heißeste Club der ganzen Gegend. Niemand hatte ihn geplant - er entstand aus Freundschaft und aus Liebe zur Musik.

Dortmund

, 21.07.2018

Am Tag nach dem letzten Abend, am 1. Mai 2007, haben sie einen Flohmarkt gemacht, die Einrichtung auf den Vorplatz geschleppt und vertickt. Möbel, Lampen, Mikrowelle. Denn dem Cosmotopia stand der allerletzte Tanz ins Haus: der Abrissbirnen-Swing.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt