Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tod auf der Schnellstraße

26-jähriger Fußgänger von PKW erfasst

03.06.2007

Tragischer Unfall auf der Brackeler Straße: Ein 26-Jähriger starb, als er sich mitten in der Nacht auf der Schnellstraße zwischen Freibad Stockheide und der Auffahrt zur B 236 aufhielt und von einem PKW überfahren wurde. Ein 19-jähriger PKW-Fahrer war in der Nacht zu Sonntag gegen 3.24 Uhr auf der linken Fahrspur in Richtung Brackel unterwegs. Er erfasste den 26-jährigen, der sich dunkler Kleidung etwa in der Fahrbahnmitte befand und schleuderte ihn zu Boden. Das Unfallopfer wurde nach Notarzt-Behandlung vor Ort ins Krankenhaus eingeliefert, starb dort aber kurze Zeit später. Dem tragischen Unglück schloss sich ein weiterer Unfall an. Nach der Vollbremsung eines 21-jähriger PKW-Fahrers, der den Verletzten auf der Fahrbahn liegen sah, konnte eine nachfolgende 19-Jährige PKW-Fahrerin mit ihrem Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den ersten PKW auf. Ein 23-jähriger Beifahrer wurde dabei leicht, eine 20-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Auch sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Oli

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden