Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Überfälle auf Tankstelle und Spielhalle: Polizei sucht Zeugen

DORTMUND Ein unbekannter Jugendlicher überfiel am Freitag gegen 23 Uhr eine Tankstelle an der Wittener Straße in Dorstfeld. Eine halbe Stunde später kam es zu einem weiteren Überfall - diesmal auf eine Spielhalle an der Rheinischen Straße. Unklar ist, ob es sich bei beiden Taten um denselben Täter handelt. Die Polizei sucht Zeugen.

von Von Andreas Schröter

, 23.08.2008

Eine 53-jährige Angestellte befand sich alleine im Eingangsbereich der Tankstelle, als ein Unbekannter auf sie zukam und sie mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte und die Herausgabe von Geld verlangte. Er versuchte die Frau in den Verkaufsraum zu drängen. Die Angestellte ließ sich aber nicht einschüchtern und kam der Forderung des Täters nicht nach. Daraufhin flüchtete der junge Mann zu Fuß und ohne Beute in Richtung Hügelstraße.

Der Täter wird als junger Mann, ca. 16 Jahre alt und ca. 160 cm groß beschrieben. Er war bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover. Dazu trug er eine blaue Jeans und weiße Sportschuhe. Überfall auf Spielhalle

In einer Spielhalle auf der Rheinischen Straße und forderte ein jungen Mann eine halbe Stunde später die Herausgabe von Bargeld, während er die 60-jährige Angestellte mit einer Waffe bedrohte. Sie musste die Tageseinnahme in eine Tüte füllen. Im Anschluss flüchtete der Mann mit einem geringen Bargeldbetrag zu Fuß in Richtung Unionstraße.

Der Täter wird hier als junger Mann im Alter von ca. 16 bis 17 Jahren und ca. 165 cm Größe beschrieben. Er war bekleidet mit einem dunkeln Kapuzenpullover. Dazu trug er eine dunkle Jogginghose und dunkle Schuhe. Hinweise an die Polizei unter 132-7491.

Lesen Sie jetzt