Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Überfall auf Zeitungsboten: Vier Jahre Haft

DORTMUND Drei Monate nach einem brutalen Überfall auf einen Zeitungsboten in der Nordstadt hat das Dortmunder Schöffengericht am Mittwoch einen 21-jährigen Mann zu vier Jahren Haft verurteilt.

von Von Martin von Braunschweig

, 06.08.2008
Überfall auf Zeitungsboten: Vier Jahre Haft

Zeitungsverkäufer Torsten T. wurde am 8. Mai brutal überfallen.

Nur wenige Stunden nach der Tat hatte der 21-Jährige in der Nordstadt einen anderen Passanten überfallen, beraubt und ebenfalls verprügelt. Mit der Beute will er sich am Borsigplatz Kokain besorgt haben. Im Prozess entschuldigte er sich für die Taten. „Es ist einfach passiert, und es tut mir Leid“, sagte er.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden