Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unfall - Zwei Personen verletzt

DORTMUND Bei einem Unfall am Donnerstagabend in der nördlichen Innenstadt erlitten zwei Personen Verletzungen. Ein Opfer wird stationär im Krankenhaus behandelt. Bei dem Zusammenprall zweier Fahrzeuge entstand zudem ein Sachschaden von 14 000 Euro, auch ein drittes Fahrzeug wurde dabei demoliert.

14.12.2007
Unfall - Zwei Personen verletzt

Zur Unfallzeit, Donnerstag, 19.30 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Dortmunder mit einem Opel die Schützenstraße in nördlicher Richtung. Nach Angaben von Zeugen bremste er sein Fahrzeug zunächst an der Einmündung Johanna-Melzer-Straße ab, um nach links abzubiegen.

Plötzlich bog der 55-Jährige trotz Gegenverkehr ab und stieß im Einmündungsbereich mit den Mercedes eines bevorrechtigten 57-jährigen Dortmunders zusammen, der auf der Schützenstraße in südlicher Richtung unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der Opel gegen den hinter ihm fahrenden Mercedes eines 54-jährigen Lüners geschleudert.

Bei dem Unfall verletzten sich der Opelfahrer und ein 53-jähriger Dortmunder als Mitfahrer in dem Mercedes des Dortmunders. Beide wurden zunächst in einem Rettungswagen behandelt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Während der 53-jährige vorsorglich stationär aufgenommen wurde, konnte der 55-Jährige nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Die drei beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Schützenstraße in nördlicher Fahrtrichtung voll gesperrt werden.

Lesen Sie jetzt