Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verdächtiges weißes Pulver löst Noteinsatz aus

Arztpraxis in Schüren

Ein weißes Pulver ist am Mittwoch in einer Arztpraxis in Schüren entdeckt worden. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz und räumten die Praxis. Das war nicht der einzige Fall diese Woche.

Schüren

, 16.08.2018

Die Feuerwehr bestätigte am Donnerstagmorgen den Einsatz: In der Schürener Arztpraxis war das Pulver in einem Umschlag entdeckt worden. Daraufhin riefen die Mitarbeiter die Polizei.

Auch die Feuerwehr rückte an und sicherte das Pulver in einem Spezialbehälter. Die Mitarbeiter der Arztpraxis wurden untersucht, ohne dass ein Befund festgestellt werden konnte.

Polizeiwache in Hörde geräumt

Bereits am Montag hatte es einen Feuerwehreinsatz in der Polizeiwache in Hörde gegeben. Die Wache war kurzzeitig geräumt worden. Vor dem Einsatz am Montag hatte eine Dortmunderin zwei Umschläge in die Wache gebracht, weil sie ihr verdächtig vorkamen.

Sie hatte die Briefe als „unzustellbar“ zurückgeschickt bekommen, obwohl sie die Briefe niemals abgeschickt hatte.

In beiden Fällen hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen, wie eine Sprecherin am Donnerstagmorgen bestätigte. Genauere Ergebnisse, um was es sich bei der verdächtigen Substanz halten könne, gebe es nicht.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt