Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Was ein europäisches Urteil für Mitarbeiter der katholischen Kirche in Dortmund bedeutet

rnArbeitnehmerrechte

Ein Chefarzt in einer katholischen Klinik hat nach seiner Scheidung neu geheiratet. Ihm wurde gekündigt. Zu Unrecht, sagt der Europäische Gerichtshof. Wie sieht das die Kirche in Dortmund?

Dortmund

, 13.09.2018

Die rund 4000 Mitarbeiter in den fünf katholischen Krankenhäusern in Dortmund, die Erzieherinnen in 52 katholischen Kindertageseinrichtungen, 2000 Caritas-Beschäftigte,191 Beschäftigte des Erzbistums Paderborn (davon 98 am Mallinckrodt-Gymnasium) und die Angestellten in den Altenpflege- und Jugendhilfeeinrichtungen werden das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) mit Interesse verfolgt haben; denn das EuGH hat die Rechte von Arbeitnehmern in katholischen Einrichtungen gestärkt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt