Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1000-Quadratmeter-Gebäude könnte auf den Hansaplatz kommen

rnGastronomie auf dem Hansaplatz geplant

Der Hansaplatz sollte schon mehrere Male bebaut werden, immer gab es Widerstand. Jetzt steht eine Gastronomie in den Startlöchern. Das hätte Folgen für den Weihnachtsmarkt.

Dortmund

, 17.05.2018

Still ruht der Hansaplatz. Meistens zumindest. Das soll sich ändern, eine Gastronomie soll dort entstehen. Doch das ist nicht einfach, denn entsprechende Pläne gab es früher schon mehrfach, sie zerschellten jeweils am Widerstand der Markthändler und Schausteller. Vielleicht ist das der Grund, warum kaum jemand offen über Bebauungspläne sprechen will, die aktuell in Arbeit sind.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt