Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Welche Note geben Sie dem Dortmunder Tatort?

"Zahltag"

Rocker, Mafia, Tote und die Dienstaufsicht stellten die Dortmunder Tatort-Kommissare am Sonntagabend auf eine harte Probe. In der Folge "Zahltag" hatte es Kommissar Peter Faber wieder nicht leicht. Und wie ist es Ihnen ergangen? Welche Note geben Sie dem Tatort aus Dortmund?

DORTMUND

, 09.10.2016
Welche Note geben Sie dem Dortmunder Tatort?

Ein Motorradfahrer ist tot, die Dortmunder Mordkommission ermittelt: Für (v.l.) Rechtsmedizinerin Greta Leitner (Sybille Schedwill) und die Kommissare Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Daniel Kossik (Stefan Konarske) geht’s im neuen Tatort „Zahltag“ in die Nordstadt und ins Rocker-Milieu

Dass Rocker keine Waisenknaben sind, bemerkte der Kommissar Faber schon beim ersten Kontakt im Clubhaus der „Miners“. Nach provozierenden Sprüchen drückte ihm der vierschrötige Vize-Präsident das Messer an den Hals. Kollegin Bönisch (Anna Schudt) zog daraufhin die Waffe.

Es zeigte sich schon am Anfang, dass Faber mit seinen eigenwilligen Methoden mal wieder aufs Ganze geht. Es wurde viel geschossen, es gab drei Tote und einen Vollcrash. Action-Szenen kamen im Tatort "Zahltag" nicht zu kurz.

Jetzt sind Sie an der Reihe: Welche Note geben Sie der neunten Tatort-Folge aus Dortmund? Stimmen Sie ab! 

 

Lesen Sie jetzt