Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wogen zwischen der TU und Sierau geglättet

Verkehrsführung

Die Wogen sind wieder geglättet zwischen dem Rektorat der Technischen Universität (TU) und OB Ullrich Sierau. Auslöser war, wie berichtet, ein Streit zwischen Sierau und Prorektor Prof. Dr. Metin Tolan über die mit der TU nicht abgestimmte Verkehrsführung während Bauarbeiten auf der Stockumer und der Baroper Straße sowie Am Gardenkamp.

DORTMUND

von Von Gaby Kolle

, 27.08.2010

Anlass zur Kritik an Sierau war auch die Tatsache, dass der OB erst ein Vierteljahr nach der Amtsübernahme Zeit für ein Spitzengespräch mit der TU-Rektorin Prof. Dr. Ursula Gather hatte. 

Dieses Gespräch hat jetzt stattgefunden und wurde von beiden Seiten als „konstruktiv“ eingeschätzt. Die bisher schon guten Kontakte zwischen TU und Stadt sollen weiter intensiviert, die vielen erfolgreichen Kooperationen ausgebaut werden, heißt es in einer gemeinsam abgestimmten Erklärung. U.a. soll eine der nächsten Sitzungen des Verwaltungsvorstands der Stadt gemeinsam mit der TU-Spitze auf dem Campus stattfinden. Zudem wird die Rektorin in der Bildungskommission der Stadt und der OB im Gegenzug im Beirat der TU zur Förderung der regionalen Zusammenarbeit mitwirken.

Beide Partner seien sich ihrer Verpflichtung bewusst, gemeinsam an der Weiterentwicklung der Stadt und ihrer Universität zu arbeiten, ließen sie mitteilen. OB Sierau, selbst Absolvent der TU, hat noch einmal betont, dass er der TU eine hohe strategische Bedeutung für die Entwicklung der Stadt und der Region zumesse. 

Lesen Sie jetzt