Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Drachenfest

/
Die große Qualle schwebt leider nur für kurze Zeit über der Ems und über Greven, bis sie wieder zu Boden fällt. Der Wind ist nicht stark genug, um den 18 Meter langen Drachen oben zu halten.
Die große Qualle schwebt leider nur für kurze Zeit über der Ems und über Greven, bis sie wieder zu Boden fällt. Der Wind ist nicht stark genug, um den 18 Meter langen Drachen oben zu halten.

Foto: Tim Stockschläger

Beim Drachenfest gibt es viele Spielmöglichkeiten, die für Abwechslung sorgen.
Beim Drachenfest gibt es viele Spielmöglichkeiten, die für Abwechslung sorgen.

Foto: GZ-Foto: Stockschläger

Eine kleine Abkühlung gefällt den Kleinen. Also geht?s eine Runde ins große Plantschbecken
Eine kleine Abkühlung gefällt den Kleinen. Also geht?s eine Runde ins große Plantschbecken

Foto: GZ-Foto: Stockschläger

Der selbstgebastelte Drachen soll mit Hilfe von Mama und Papa in die Lüfte steigen.
Der selbstgebastelte Drachen soll mit Hilfe von Mama und Papa in die Lüfte steigen.

Foto: GZ-Foto: Stockschläger

Christopher Wewers rennt und rennt, damit sein Drachen in der Luft bleibt.
Christopher Wewers rennt und rennt, damit sein Drachen in der Luft bleibt.

Foto: GZ-Foto: Stockschläger

?Schöne Drachen?, denkt dieser Junge wohl
?Schöne Drachen?, denkt dieser Junge wohl

Foto: GZ-Foto: Stockschläger

Nach dem misslungenen Start rollt dieser Junge die Drachenschnur wieder auf ? zum nächster Versuch.
Nach dem misslungenen Start rollt dieser Junge die Drachenschnur wieder auf ? zum nächster Versuch.

Foto: GZ-Foto: Stockschläger

Julian knotet seinen Drachen wieder zusammen.
Julian knotet seinen Drachen wieder zusammen.

Foto: GZ-Foto: Stockschläger

Maxi Jakobs nutzt das Angebot der Abenteuerkiste und malt seinen selbst gebastelten Drachen an.
Maxi Jakobs nutzt das Angebot der Abenteuerkiste und malt seinen selbst gebastelten Drachen an.

Foto: GZ-Foto: Stockschläger

Wasserspiele sind bei dem schönen Spätsommerwetter sehr beliebt.
Wasserspiele sind bei dem schönen Spätsommerwetter sehr beliebt.

Foto: GZ-Foto: Stockschläger

Die große Qualle schwebt leider nur für kurze Zeit über der Ems und über Greven, bis sie wieder zu Boden fällt. Der Wind ist nicht stark genug, um den 18 Meter langen Drachen oben zu halten.
Beim Drachenfest gibt es viele Spielmöglichkeiten, die für Abwechslung sorgen.
Eine kleine Abkühlung gefällt den Kleinen. Also geht?s eine Runde ins große Plantschbecken
Der selbstgebastelte Drachen soll mit Hilfe von Mama und Papa in die Lüfte steigen.
Christopher Wewers rennt und rennt, damit sein Drachen in der Luft bleibt.
?Schöne Drachen?, denkt dieser Junge wohl
Nach dem misslungenen Start rollt dieser Junge die Drachenschnur wieder auf ? zum nächster Versuch.
Julian knotet seinen Drachen wieder zusammen.
Maxi Jakobs nutzt das Angebot der Abenteuerkiste und malt seinen selbst gebastelten Drachen an.
Wasserspiele sind bei dem schönen Spätsommerwetter sehr beliebt.