Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Dramatiker und Dissident Josef Topol gestorben

Prag (dpa) Der tschechische Dramatiker und ehemalige Dissident Josef Topol ist tot. «Mit ihm verliert die tschechische Kulturszene eine weitere Ikone und Legende», sagte Kulturminister Daniel Herman am Mittwoch.

Topol war am Montag im Alter von 80 Jahren nach langer Krankheit gestorben, wie seine Schwiegertochter der Nachrichtenagentur CTK mitteilte.

Topol galt neben Vaclav Havel und dem am 6. Juni verstorbenen Ludvik Vaculik als bedeutendster Schriftsteller, der das Bürgerrechtsmanifest «Charta 77» unterzeichnete. Seine Theaterstücke und Gedichte waren im Kommunismus jahrzehntelang verboten, das von ihm mitbegründete Theater «Divadlo za branou» in Prag wurde 1972 geschlossen.

Ein großer Teil seiner Werke wurde nur im Untergrund verbreitet und erst nach der Wende 1989/90 auch der Öffentlichkeit zugänglich. Später wurden seine Stücke aber an allen großen Bühnen Tschechiens gezeigt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bühne

Daniel Barenboim: Klang ist eine Frage von Leben und Tod

Berlin (dpa) Mit der Wiedereröffnung der Staatsoper Unter den Linden kehrt auch Daniel Barenboim auf seinen alten Arbeitsplatz zurück. Ein langer Wunsch geht in Erfüllung.mehr...

Bühne

Britischer Theatermacher Sir Peter Hall gestorben

London (dpa) Mehr als ein halbes Jahrhundert schrieb er Theatergeschichte: Der Brite Peter Hall ist in London gestorben. Sein Name ist mit berühmten Spielstätten und scharfer Kritik an der Kulturpolitik verknüpft.mehr...

Bühne

Schweizer Schauspieler Fritz Lichtenhahn gestorben

Hamburg (dpa) Als Schauspieler war Fritz Lichtenhahn intensiv der Bühne zugewandt. Seinen ersten großen Erfolg feierte er jedoch mit einer Fernsehrolle. Jetzt starb der Künstler mit 85 Jahren.mehr...

Bühne

Schleifung eines Nationalheiligtums: "Jedermann" in Salzburg

Salzburg (dpa) Nicht Tod und Teufel, sondern das moderne Regietheater hat den Salzburger "Jedermann" heimgesucht. Das Ende einer fast hundertjährigen Tradition?mehr...

Bühne

Störtebeker-Festspiele auf Rügen gestartet

Ralswiek (dpa) Mit dem diesjährigen Stück "Im Schatten des Todes" erlebt ein fünfteiliger Zyklus um die Abenteuer des legendären Freibeuters sein Finale - Premiere bei den Störtebeker-Festspiele auf Rügen.mehr...