Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drehstart für „Star Wars: Episode IX“

Vorige Woche hatte Lucasfilm den Drehstart von „Star Wars: Episode IX“ angekündigt. Regisseur J.J. Abrams erinnert dabei an die verstorbene Schauspielerin Carrie Fisher.

,

Los Angeles

, 02.08.2018
Drehstart für „Star Wars: Episode IX“

US-Film- und Fernsehproduzent J.J. Abrams erinnert in einem Tweet an Carrie Fisher. Foto: Andrew Cowie/EPA

„Star Wars“-Regisseur J.J. Abrams (52) hat in seinem ersten Tweet zum Drehstart von „Episode IX“ an die verstorbene Schauspielerin Carrie Fisher erinnert.

Es sei „bittersüß“ das nächste Kapitel ohne Carrie zu beginnen, schrieb der US-amerikanische Filmemacher am Mittwoch in dem Kurznachrichtendienst. Einen „besonderen Dank“ richtete er an George Lucas, der diese „unglaubliche“ Star-Wars-Welt geschaffen habe. Zu seinem Eintrag stellte er ein Foto seiner Filmkamera am Set.

Damit setzte Abrams den ersten Tweet von seinem persönlichen Twitter-Konto ab. In der Vergangenheit hatte er sich über den Account seiner Firma Bad Robot Productions zu Wort gemeldet. Auch Hauptdarsteller John Boyega äußerte sich am Mittwoch auf Twitter: „Erster Drehtag geschafft!“, berichtete er vom Set in London.

Vorige Woche hatte Lucasfilm den Drehstart mit der Stammbesetzung um Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac und Adam Driver angekündigt. „Star Wars: Episode IX“ (geplanter Kinostart im Dezember 2019) soll auch Szenen mit der 2016 gestorbenen Carrie Fisher enthalten. Abrams will bisher unveröffentlichtes Drehmaterial von „Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht“ (2015) mit Fisher in ihrer berühmten Rolle als Leia Organa verwenden.

Schlagworte: