Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Dreisteste Werbelüge: «Goldener Windbeutel» für Nestlé

Frankfurt/Main (dpa) Die dreisteste Werbelüge des Jahres hat sich laut Foodwatch der Nestlé-Nahrungsmittelkonzern geleistet. Grund ist die hochkalorische Alete-Trinkmahlzeit für Babys.

Dreisteste Werbelüge: «Goldener Windbeutel» für Nestlé

Für Foodwatch ist die Alete Trinkmahlzeit nicht babygerecht. Foto: Foodwatch

Die Verbraucherorganisation Foodwatch verleiht Nestlé den «Goldenen Windbeutel» für die dreisteste Werbelüge des Jahres 2014. Grund ist die Werbung für eine Alete-Trinkmahlzeit, die fälschlicherweise als babygerecht und gesund angepriesen werde, teilte Foodwatch am Mittwoch (1. Oktober) mit. Tatsächlich handele es sich um eine hochkalorische Trinkmahlzeit, die Überfütterung und Karies fördere. Das Produkt habe bei einer Online-Abstimmung unter Verbrauchern die meisten Stimmen bekommen. Der Konzern kündigte eine Stellungnahme im Lauf des Tages an. Erst am Montag hatte er den Verkauf seiner Babynahrungsmarke Alete an private Investoren bekanntgegeben.

Website von Nestlé

Website von foodwatch

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Familie & Co

"Guck mal, da kommt der Opa": Im Alter noch mal Vater werden

Wiesbaden/Hannover (dpa/tmn) Wenn andere Opa werden, legt manch einer selbst noch mal nach. Väter jenseits der 50 oder 60 sind längst keine Seltenheit mehr. Was bedeutet so eine Konstellation für die Familie? Und wie geht man damit um, wenn einen alle für den Opa halten?mehr...

Leben : Familie & Co

Neue Webseite informiert Familien über Leistungen

Berlin (dpa/tmn) Eine Übersicht über staatliche Gelder für Familien wie Kindergeld oder Elterngeld zu bekommen, ist mitunter schwierig. Eine Webseite bringt nun Hilfe. Das neue Online-Tool errechnet etwa zustehende Leistungen.mehr...

Leben : Familie & Co

Senioren tauschen mit Familien: Lösung bei Wohnungsmangel?

Berlin (dpa) Es ist ein sensibles Thema: Sollen allein lebende Senioren umziehen, um Platz für Familien zu machen, die händeringend eine größere Wohnung suchen? Der Wohnungsmangel wird die Diskussion verschärfen.mehr...

Leben : Familie & Co

Sechs Gründe, warum Singles teuer leben

München (dpa) Wer eine Familie gründen will, sollte finanziell auf sicheren Beinen stehen, heißt es oft. Doch je nach Ansprüchen kommen Alleinlebende im Verhältnis nicht unbedingt günstiger weg - im Gegenteil.mehr...

Leben : Familie & Co

Seidelbast-Beeren können für Kinder tödlich sein

Bonn (dpa/tmn) Schon rund zehn Beeren der Seidelbast-Pflanze können für Kinder tödlich sein. Gefährlich ist vor allem der Verzehr der Samen, die im ungiftigen roten Fruchtfleisch sitzen.mehr...

Leben : Familie & Co

Auch flachen Gartenteich mit Zaun sichern

Bonn (dpa/tmn) Auch einen sehr flachen Gartenteich müssen Eltern kleiner Kinder sichern. Denn die könnten auch in sehr flachem Wasser ertrinken, warnt die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder in Bonn.mehr...