Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Dresden-Tweet von Jutta Ditfurth löst Empörung aus

Dresden. Die ehemalige Grünen-Politikerin Jutta Ditfurth (66) hat mit einem Tweet zur Bombenentschärfung in Dresden teils scharfe Reaktionen ausgelöst. „Die Bombe weiß, wo sie ist“, schrieb Ditfurth am Donnerstag bei Twitter.

Dresden-Tweet von Jutta Ditfurth löst Empörung aus

Die streitbare Ex-Grüne Jutta Ditfurth hat mit ihrem Dresden-Tweet („Die Bombe weiß, wo sie ist“) Empörung ausgelöst. Foto: Karlheinz Schindler

Verlinkt war Berichterstattung über die schwierige Entschärfung, für die rund 9000 Menschen ihre Wohnungen verlassen mussten.

Dresden ist auch für die regelmäßigen Kundgebungen des islam- und ausländerfeindlichen Pegida-Bündnisses bekannt. Viele Twitter-Nutzer zeigten wenig Verständnis. „Sehr, sehr geschmacklos“, schrieb eine Nutzerin. „Peinlicher Zynismus“, hieß es auf einem anderen Account. Andere sahen im Statement der sich als links bezeichnenden Politikerin Wahlhilfe für die rechtspopulistische AfD.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Inland

Neuer NRW-SPD-Chef Hartmann: „Niemand will traurige Truppe“

Bochum. Es war eine Zitterpartie - doch dann jubelte die SPD in Nordrhein-Westfalen ihrem neuen Vorsitzenden sogar zu. Ein wenig bekannter 40-Jähriger ist nun Chef des mächtigen Landesverbands.mehr...

Inland

Mehr als 1000 Demonstranten fordern raschen Kohleausstieg

Berlin. Zwei Tage vor der ersten Sitzung der Kohlekommission haben nach Veranstalterangaben mehr als 1000 Aktivisten im Berliner Regierungsviertel für einen schnellen Kohleausstieg demonstriert.mehr...

Inland

CSU triezt Merkel vor dem EU-Asyl-Treffen

Berlin. Die CSU lässt im Asylstreit mit der Kanzlerin nicht locker und dreht vielmehr richtig auf: Kurz vor dem - für Merkel wichtigen - EU-Treffen zum Thema geben Seehofer und andere der CDU-Chefin unverhohlene Botschaften mit. Aber verzockt sich die CSU vielleicht?mehr...

Inland

Umfrage: Union verliert - AfD mit 16 Prozent auf Rekordhoch

Berlin. Die AfD ist durch die heftigen Machtkämpfe in der Union im Höhenflug: Während CDU/CSU in Richtung 30-Prozent-Marke absacken, erreicht die rechtspopulistische Partei ihren bisherigen Bestwert.mehr...

Inland

Buntes Dorffest gegen rechtsnationales AfD-Treffen

Burgscheidungen. Zu einem abgeschotteten Treffen des rechtsnationalen AfD-„Flügels“ kommen laut Polizei rund 1000 Teilnehmer nach Burgscheidungen. Der kleine Ort im Süden Sachsen-Anhalts gibt seine eigene Antwort darauf.mehr...

Inland

Baukindergeld wird bei Quadratmetern gedeckelt

Berlin. Es ist ein CSU-Lieblingsprojekt und wird nun deutlich gestutzt. Weil das Baukindergeld von weitaus mehr Familien als erwartet beantragt werden könnte, verschärft SPD-Finanzminister Scholz die Auflagen. Was das für unerwartete Folgen haben kann, zeigt ein Fall aus Berlin.mehr...