Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dritter Brand im ehemaligen Marien-Hospital

Feuerwehreinsatz

Wieder Feuer in leerstehendem Krankenhaus: Am Mittwochabend hat es im ehemaligen Marien-Hospital in Kirchhörde erneut gebrannt. Es ist das dritte Feuer in diesem Jahr. Im 2.Obergeschoss standen alte Möbel in Flammen. Hinweise zu den Tätern gibt es nicht. Die Polizei ermittelt.

KIRCHHÖRDE

, 12.05.2016
Dritter Brand im ehemaligen Marien-Hospital

Über eine Drehleiter verschafften sich die EInsatzkräfte Zugang zu dem Gebäude

Die Feuerwehr traf am Mittwochabend gegen 18 Uhr am ehemaligen Krankenhaus ein, so ein Sprecher. Es seien bereits Flammen an der Außenfassade erkennbar gewesen. Ein Atemschutztrupp, so schildert es der Feuerwehrmann, drang über die Drehleiter in das verschlossene Gebäude vor und begann unverzüglich, nach Menschen zu suchen.

Nachdem die Einsatzkräfte ausschließen konnten, dass sich Menschen in dem Gebäude befinden, sei der der Brand innerhalb kurzer Zeit gelöscht worden. Am Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwache Hörde und des Rettungsdienstes beteiligt. 

Das einstige Krankenhaus in Kirchhörde ist  immer wieder Ziel von Vandalismus . "Obwohl alle Zugänge zu dem Gebäude abgeriegelt wurden, finden ungebetene Gäste immer wieder eine Möglichkeit, in das Objekt einzudringen", sagt der Feuerwehrsprecher. 

Schlagworte: