Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Dritter Vergleich mit Klinsmanns US-Team seit 2013

Köln (dpa) Die wichtigsten Fakten zum Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die USA.

/
Am Mittwoch steht das 901. Länderspiel des DFB-Teams seit 1908 an. Gegner sind die USA. Foto: Federico Gambarini

Für Joachim Löw ist die Partie gegen die USA das 121. Länderspiel als Bundestrainer. Foto: Federico Gambarini

Das US-Team mit Trainer Jürgen Klinsmann ist zum dritten Mal innerhalb von zwei Jahren Gegner der DFB-Elf. Foto: Marius Becker

Mit 123 Länderspielen ist Lukas Podolski der erfahrenste Akteur im aktuellen DFB-Kader. Foto: Federico Gambarini

Lukas Podolski ist mit 48 Treffern der erfolgreichste Torschütze im aktuellen DFB-Kader. Foto: Federico Gambarini

Der Gladbacher Patrick Herrmann könnte der 75. Neuling in der Ära Löw werden. Foto: Federico Gambarini

LÄNDERSPIELBILANZ: Das Testländerspiel gegen die USA am Mittwoch (20.45 Uhr) in Köln ist das 901. Länderspiel der DFB-Elf seit 1908. Bislang gab es 523 Siege, 183 Unentschieden und 194 Niederlagen. Das Torverhältnis: 2021:1069.

BUNDESTRAINER: Für Joachim Löw ist die Partie gegen seinen Ex-Chef Jürgen Klinsmann das 121. Länderspiel als Bundestrainer. Die Bilanz des 55-Jährigen ist mit 81 Siegen deutlich positiv. Neben 22 Unentschieden gab es nur 17 Niederlagen. Löw hat in seiner Amtszeit 100 Spieler eingesetzt, darunter 74 Länderspiel-Neulinge.

USA: Die US-Boys sind schon zum dritten Mal innerhalb von zwei Jahren Gegner der DFB-Auswahl. Am 2. Juni 2013 kassierte eine ersatzgeschwächte deutsche Mannschaft ein 3:4 in Washington. Am 26. Juni 2014 siegte die Löw-Auswahl zum Abschluss der WM-Gruppenphase im Regenspiel von Recife mit 1:0. Beide Teams kamen ins Achtelfinale. Insgesamt ist die deutsche Bilanz gegen die Amerikaner bei zehn Siegen, vier Unentschieden und drei Niederlagen sowie 22:15 Toren positiv. Den höchsten Sieg gab es drei Monate vor der WM 2006 noch unter Bundestrainer Klinsmann beim 4:1 in Dortmund. Die höchste Niederlage in einem Test im Februar 1999 in Jacksonville - ein 0:3.

REKORDSPIELER: Lukas Podolski ist mit 123 Länderspielen der erfahrenste Akteur im nach der Absage von Mats Hummels noch 19 Spieler umfassenden DFB-Kader. Dahinter folgt Kapitän Bastian Schweinsteiger mit 109 Einsätzen. Einziger Neuling ist der Gladbacher Patrick Herrmann, der zum 75. DFB-Neuling unter Löw werden könnte. Rekordnationalspieler ist Lothar Matthäus mit 150 Länderspielen.

TORSCHÜTZEN: Podolski ist mit 48 Treffern auch der erfolgreichste Torschütze im aktuellen Kader des Weltmeisters. Damit belegt der 30-Jährige Platz vier in der ewigen DFB-Torschützenliste. Dahinter folgen aus dem aktuellen Kader Bastian Schweinsteiger (23), Mesut Özil (18), André Schürrle (17) und Mario Götze (13) als beste Torschützen. Deutscher Rekordschütze ist Miroslav Klose mit 71 Treffern. Thomas Müller (27), Siegtorschütze beim 1:0 gegen die USA 2014, ist diesmal nicht dabei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nationalmannschaft

Frankreich Testspielgegner der DFB-Elf am 14. November

Berlin (dpa) Nach der direkten WM-Qualifikation Frankreichs kann die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihre Testspielpläne konkretisieren. Der Weltmeister wird am 14. November in Köln gegen die Franzosen antreten.mehr...

Nationalmannschaft

Löws hartes WM-Casting

Kaiserslautern (dpa) Joachim Löw kann seine WM-Spieler für die Titelverteidigung 2018 aus einem schier unerschöpflichen Reservoir auswählen. Der Bundestrainer hat die Messlatte für eine professionelle Vorbereitung entsprechend hoch gelegt. Einige Champions von 2014 sind aber unersetzlich.mehr...

Nationalmannschaft

Mustafi mit Muskelverletzung

Kaiserslautern (dpa) Verteidiger Shkodran Mustafi hat sich im WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan offenbar eine schwere Muskelverletzung zugezogen.mehr...

Nationalmannschaft

Rippenverletzung: Kroos fehlt DFB-Elf gegen Aserbaidschan

Belfast (dpa) Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss in der abschließenden Partie der WM-Qualifikation am Sonntag gegen Aserbaidschan auf Mittelfeldspieler Toni Kroos verzichten.mehr...

Nationalmannschaft

"Entspannter" Wagner füllt das Sturm-Vakuum

Belfast (dpa) Sandro Wagner nutzt den Abend in Belfast zur Eigenwerbung. Der kantige Angreifer spielt seine Qualitäten aus. Im Sturm tun sich für Bundestrainer Löw Richtung WM 2018 neue Möglichkeiten auf.mehr...