Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Drogenring zerschlagen: Heroin in Feuerlöschern geschmuggelt

Köln. Drogenfahnder haben eine international tätige Bande ausgehoben, die in großem Stil Heroin in Feuerlöschern geschmuggelt haben soll.

Drogenring zerschlagen: Heroin in Feuerlöschern geschmuggelt

Ein Feuerlöscher, den Drogenkuriere für den Heroinschmuggel genutzt haben. Foto: Polizei Köln

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Köln mitteilten, soll die Gruppierung allein 2017 auf diese Weise 100 Kilogramm Heroin mit einem Marktwert von zwei Millionen Euro von der Türkei nach Deutschland und in die Niederlande gebracht haben. Bei der Durchsuchung von Wohnungen und Geschäftsräumen in Köln, Hamburg und Den Haag fanden die Ermittler am Mittwoch sieben Kilo Rauschgift. Vier Tatverdächtige wurden festgenommen.

Ende 2016 hatte die österreichische Polizei eine für Kölner Abnehmer bestimmte Lieferung mit 16 Kilo Heroin sichergestellt. Daraufhin nahm eine Ermittlungsgruppe von Polizei Köln und Zollfahndungsamt Essen die Spur auf.

Im September konnten sie einen Lastwagen stoppen, in dem sich fünf Feuerlöscher mit 18 Kilo Heroin befanden. Die weiteren Ermittlungen führten zu den jetzt festgenommenen mutmaßlichen Drahtziehern im Alter zwischen 33 und 56 Jahren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Panorama

Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Hamburg. Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, steckt nur eine Minderheit. Und die geht oft gezielt vor.mehr...

Panorama

Seniorin pocht vor BGH auf weibliche Anrede

Karlsruhe. Die Welt der Formulare ist männlich. Werden Frauen benachteiligt, wenn nur vom „Kunden“ oder „Kontoinhaber“ die Rede ist? Eine Sparkassen-Kundin findet das. Am 13. März will der BGH darüber entscheiden. Auf das Urteil darf man/frau gespannt sein.mehr...

Panorama

Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen

Karlsruhe. Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein Geschäftsmodell umkrempeln. Einen grundsätzlichen Löschanspruch für Ärzte gibt es jedoch weiter nicht.mehr...

Panorama

Berufsschüler sticht Ex-Freundin auf Schulflur nieder

Goslar. Der Start in die neue Schulwoche ist für Berufsschüler in Goslar zum Alptraum geworden: In einer Unterrichtspause stach ein junger Mann vor aller Augen auf seine Ex-Freundin ein. Die junge Frau musste mit einer Notoperation gerettet werden.mehr...

Panorama

Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen

Berlin. Nach mehreren Brandstiftungen in einem Plattenbau an einer großen Berliner Straße waren die Bewohner des Hauses besorgt und ängstlich. Doch nun gab es einen Fahndungserfolg.mehr...