Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Droste-Hülshoff-Realschule Kirchlinde im Wandel der Zeit

12.08.2008
/
Die Kirchlinder Droste-Hülshoff-Realschule wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Aktuelle und Fotos aus der Vergangenheit dokumentieren die Vielfalt der Schule. So wie hier das Fotoshooting, bei dem Leiterin Maria Backhaus-Görges zwei als Annette von Droste-Hülshoff verkleideten Schülerinnen symbolisch einen Ball zuwirft.
Impressionen des Fotoshootings.
Impressionen vom Fotoshooting.
Eines der Projekte der Vergangenheit: Schüler schufen Portraits von Annette von Droste-Hülshoff, wie sie Picasso, Hundertwasser oder Chagall gezeichnet hätten.
Die Projekte der Droste-Hülshoff-Realschule sind immer einfallsreich.
Die Projektwochen versammeln die ganze Schulgemeinde.
Schwimmen macht müde Realschüler munter.
Auf Sport legt die Kirchlinder Realschule großen Wert.
Nicht selten versuchen sich die Realschüler auch als Schauspieler. Zur Freude ihre Publikums.
Eines eint wohl alle Realschüler, die die zehnte Klasse absolviert haben: die Freude, den Abschluss geschafft zu haben.
Vor allem der engagierte Kampf von Schülern und Lehrern gegen Rechts brachte der Realschule die Auszeichnung als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage".
Dass Lesen bildet, ist in der Droste-Hülshoff-Realschule nicht nur auf dem Flur in Form dieser Skulptur erlebbar.
Die Droste-Hülshoff-Realschule in Kirchlinde: Eine moderne Einrichtung, die der Tradition der Vergangenheit vor allem im Jahr des 100-jährigen Bestehens verpflichtet ist.