Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Duah beleidigt: Erkenschwick zahlt

Bochum Ein Nachspiel vor der Spruchkammer hatte das Oberliga-Spiel beim VfL Bochum II für die Spielvereinigung Erkenschwick.

von Von Michael Zeh

, 07.11.2007
Duah beleidigt: Erkenschwick zahlt

Jürgen Duah wurde Opfer von rassistischen Beleidigungen.

Anfang September war der dunkelhäutige VfL-Spieler Jürgen Duahvon einigen Erkenschwicker Zuschauern mit rassistischen Schmährufen beleidigt worden. Dienstagabend tagte die Spruchkammer und verurteilte Erkenschwick zu einer Geldstrafe in Höhe von 300 Euro. Hinzu kommen die Kosten für das Verfahren. Dass der Verein mit der Mindesstrafe davonkam, lag einzig daran, dass SV-Pressesprecher Andreas Giehl die Vorfälle - zumindest teilweise - einräumte. Ansonsten wäre das Strafmaß wohl höher ausgefallen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden