Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Duisburg startet mit Dämpfer - 2:2 gegen Rostock

Duisburg (dpa) Der MSV Duisburg ist mit einem Dämpfer in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga gestartet. Im letzten Spiel des ersten Spieltages kam die Mannschaft von Trainer Rudi Bommer gegen Hansa Rostock nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.

Duisburg startet mit Dämpfer - 2:2 gegen Rostock

Duisburgs Cedrick Makiadi (l) und Rostocks Christian Rahn kämpfen um den Ball.

Vor 15 149 Zuschauern in der MSV-Arena waren im Duell der Erstliga-Absteiger Sandro Wagner (4.) und Cedrick Makiadi (48.) für die Hausherren erfolgreich, für Rostock trafen Regis Dorn (40.) und Enrico Kern (57., Foulelfmeter). Duisburgs Fernando Avalos sah zudem nach einer Notbremse die Rote Karte (56.).

Der MSV, der auf den am Meniskus verletzten Verteidiger Tobias Willi verzichten musste und mit sieben Zugängen in der Startformation begann, erwischte einen Auftakt nach Maß. Wagner nutzte ein Zuspiel von Chinedu Ede aus kurzer Distanz zum schnellen 1:0. Auch in der Folge hielten die Duisburger das Tempo hoch, Dorge Kouemaha (8.) traf aber nur den Pfosten, ehe Wagner (15.) und Kouemaha (26.) an Hansa- Keeper Jörg Hahnel scheiterten.

Die Gäste, bei denen Coach Frank Pagelsdorf in Martin Retov, Robert Lechleiter und Kevin Schindler drei neuen Profis das Vertrauen schenkte, fanden erst nach einer halben Stunde ihren Rhythmus und kamen durch Dorn zum Ausgleich. Wagner traf noch vor der Pause die Latte (44.), doch wenige Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte Makiadi die erneute Führung für den MSV, die Kern mit dem 2:2 beantwortete.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

2. Liga

Alle Bundesligisten und Zweitligisten erhalten Lizenz

Frankfurt/Main (dpa) Alle 36 Fußballvereine der 1. und 2. Bundesliga erhalten die Lizenz für die kommende Saison. Das teilte die Deutsche Fußball Liga(DFL) in Frankfurt/Main mit.mehr...

2. Liga

Pereira will bei 1860 München mehr Qualität sehen

München (dpa) Das Ergebnis stimmte, aber der neue "Löwen"-Coach erwartet mehr vom Fußball. Beim Sieg gegen Fürth sieht Vítor Pereira zu viel "Hin und Her". Zur Verbesserung soll die Einkaufstour des Investors beitragen.mehr...

2. Liga

Aue mit 0:1-Niederlage in Aachen

Aachen (dpa) Nach fünf Jahren 2. Bundesliga ist der Abstieg für Erzgebirge Aue kaum zu vermeiden. Die Sachsen verloren bei Alemannia Aachen durch einen späten Gegentreffer mit 0:1 (0:0) und haben bei fünf ausstehenden Spielen bereits acht Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze.mehr...

2. Liga

Jena erkämpft gegen Spitzenreiter Gladbach ein 2:2

Jena (dpa) Der FC Carl Zeiss Jena ist in der 2. Fußball-Bundesliga an einer faustdicken Überraschung knapp vorbeigeschrammt. Die abstiegsbedrohten Thüringer trennten sich vom Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach mit 2:2 (2:0).mehr...