Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Dynamo Dresden zerlegt Erzgebirge Aue im Sachsen-Duell

Dresden.

Dynamo Dresden hat das prestigeträchtige Sachsen-Duell der 2. Fußball-Bundesliga mit Erzgebirge Aue klar gewonnen und hat sich vom 16. auf den elften Rang nach vorn katapultiert. Beim 4:0 waren die Gastgeber vor 30 000 Zuschauern in allen Belangen überlegen und kamen durch Lucas Röser, Rico Benatelli, Florian Ballas und Erich Berko zu einem unerwartet deutlichen Sieg. Dynamo verzeichnete bereits vor dem ersten Tor vier hundertprozentige Chancen, während Aue nur bei einem Latten-Kopfball von Nicolai Rapp einmal gefährlich wurde.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

BVB und RB Leipzig gegen italienische Teams gefordert

Dortmund. Borussia Dortmund und RB Leipzig messen sich heute in der Europa League mit italienischen Teams. Während der BVB im Hinspiel der Zwischenrunde zu Hause gegen den Tabellenachten Atalanta Bergamo Favorit ist, hat Leipzig beim Spitzenreiter der Serie A eine extrem schwierige Aufgabe. Der SSC Neapel hat in der Liga in der laufenden Saison erst ein Spiel verloren. In der Champions League belegte Neapel wie Gegner RB und die Borussia in der Gruppenphase den dritten Platz. Dortmund will nach dem blamablen Aus ohne Sieg in der Königsklasse das ramponierte Image wieder aufbessern. mehr...

Schlaglichter

FC Liverpool feiert Torfestival - Viertelfinale praktisch sicher

Porto. Trainer Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool im Hinspiel beim FC Porto einen riesigen Schritt zum Erreichen des Viertelfinals in der Champions League gemacht. Die Reds setzten sich beim portugiesischen Spitzenclub mit 5:0 durch. Sadio Mané mit einem Dreierpack, Mohamed Salah nach einer tollen technischen Einlage und der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino erzielten die Tore für die Engländer. Liverpools deutscher Torwart Loris Karius wurde nur wenig geprüft. Das Rückspiel findet am 6. März an der Anfield Road statt.mehr...

Schlaglichter

Ronaldo schießt Real zum Hinspiel-Sieg gegen Paris Saint-Germain

Madrid. Titelverteidiger Real Madrid hat sich dank Cristiano Ronaldo im Spitzenduell des Champions-League-Achtelfinales gegen Paris Saint-Germain einen Vorteil erarbeitet. Der Superstar der Königlichen erzielte im Estadio Santiago Bernabeu zwei Tore zum 3:1-Erfolg. In der 45. Minute verwandelte der Portugiese einen Foulelfmeter. Der deutsche Fußball-Nationalspieler Toni Kroos war zuvor von Giovani Lo Celso zu Fall gebracht worden. In der 83. Minute sorgte Ronaldo für die Führung, die der Brasilianer Marcelo drei Minuten später noch zum Endstand erhöhte. Arien Rabiot hatte den französischen Meister in der 33. Minute in Führung gebracht.mehr...

Schlaglichter

Champions-League-Kracher in Madrid - Liverpool empfängt Porto

Madrid. Der spanische Rekordmeister Real Madrid empfängt im Achtelfinal-Topspiel der Fußball-Champions-League den französischen Spitzenclub Paris Saint-Germain. Bei der Hinspiel-Partie am Abend treffen auch die deutschen Nationalspieler Toni Kroos sowie Julian Draxler und Kevin Trapp aufeinander. Besonders im Fokus stehen die Trainer, Real-Coach Zinédine Zidane und der Spanier Unai Emery bei den Franzosen, die ein Aus den Job kosten könnte. In der zweiten Partie des Abends empfängt der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp und dem deutschen Nationalspieler Emre Can den FC Porto.mehr...

Schlaglichter

Bund will Public Viewing zur Fußball-WM nach 22 Uhr erlauben

Berlin. Fußball-Fans müssen auch bei der Weltmeisterschaft im Sommer in Russland laut einem Medienbericht nicht auf das abendliche Public Viewing der Spiele in Kneipen und Biergärten verzichten. Die Bundesregierung will die strengen Lärmschutzauflagen vorübergehend lockern, wie die Zeitungen der „Funke Mediengruppe“ mit Verweis auf eine entsprechende Verordnung berichten, die ihnen vorliegen. Demnach soll die Regelung am Mittwoch kommender Woche im Bundeskabinett beschlossen werden. Sie erlaubt Übertragungen auf Großleinwänden nach 22 Uhr. Die WM in Russland beginnt am 14. Juni.mehr...