Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

EU-Gipfel plant scharfe Verurteilung des Giftanschlags

,

Brüssel

, 22.03.2018

Die EU-Länder planen beim Gipfel am Donnerstag eine scharfe Verurteilung des Giftanschlags auf den ehemaligen russischen Agenten Sergej Skripal und erwägen Konsequenzen. Der Europäische Rat „nimmt die Einschätzung der Regierung des Vereinigten Königreichs, wonach es sehr wahrscheinlich ist, dass die Russische Föderation dafür verantwortlich ist, äußerst ernst“, heißt es nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur in einem Entwurf der Gipfelerklärung. Dieser soll am Nachmittag auf dem Treffen der Staats- und Regierungschefs in Brüssel beraten werden.