Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ed Sheeran und Lady Gaga singen Songs von Elton John

Los Angeles. Namhafte Künstler haben Coverversionen von Hits aufgenommen, die Elton John einst geschrieben und gesungen hat.

Ed Sheeran und Lady Gaga singen Songs von Elton John

Lady Gaga interpretiert den Hit „Your Song“ von Elton John. Foto: Nina Prommer

Ed Sheeran, Lady Gaga, Coldplay, Miley Cyrus und andere Musiker haben Coverversionen von Elton-John-Hits aufgenommen. Die Alben „Revamp“ und „Restoration“, auf denen mehrere Stars die Lieder des Briten interpretieren, sollen am 6. April veröffentlicht werden. 

„Es ist immer ein großes Kompliment, wenn ein Künstler deinen Song so sehr liebt, dass er sich die Zeit nimmt und Mühe macht, ihn zu überarbeiten“, sagte John (70) in einem Statement. 

Sheeran hat eine Version der Ballade „Candle In The Wind“ eingesungen, Lady Gaga interpretiert den Hit „Your Song“ neu. Außerdem sind Musiker wie Sam Smith, Mary J. Blidge, Pink und Florence And The Machine auf den beiden Alben zu hören.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Musik

Erniedrigung als System: Gangster-Rap in der Kritik

Düsseldorf. Der Eklat um die Echo-Musikpreis-Vergabe hat ein Schlaglicht geworfen auf das, was Gangster-Rapper seit Jahren auf Kinder und Jugendliche einrieseln lassen. Antisemitismus sei dabei wohl nicht einmal das größte Problem, sagen Experten.mehr...

CD-Kritik

Den Manic Street Preachers geht die Wut aus

Berlin. 25 Jahre lang haben sich die Manic Street Preachers als linke Rockband mit intensiven Songs voller Weltschmerz und Wut ausgetobt. Auch das neue Album enthält einige wuchtige Stadion-Hymnen, verströmt aber eher konservative Behaglichkeit. Wohin führt der Weg der „Manics“?mehr...

CD-Kritik

Weniger ist mehr: Indierock-Duo Wye Oak immer besser

Berlin. Sie stammen aus Baltimore/Maryland, haben sich nach einem Baum benannt und sind wohl eines der interessantesten Indierock-Duos der USA. Mit ihrer fünften Studioplatte setzen Jenn Wasner und Andy Stack alias Wye Oak ihre stetige Aufwärtsentwicklung fort.mehr...

Musik

Sponsor springt von Musikpreis Echo ab

Berlin. Campino, Maffay, Westernhagen: Die alten Hasen im Musikgeschäft haben sich schon zur Echo-Debatte rund um Rap und Antisemitismus geäußert. Sagen jetzt die jüngeren Stars auch mal etwas? Und wie reagiert die Plattenfirma des umstrittenen Rap-Albums?mehr...

Musik

Musiker am Limit - Traumjob mit Nebenwirkungen

Stuttgart. Sie verdienen ihr Geld mit dem, was sie lieben, und werden dafür von anderen geliebt. Berufsmusiker gelten als Glückspilze unter den Arbeitenden. Doch der Job hat auch Schattenseiten.mehr...