Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Edeka und Rewe investieren Milliarden in ihre Ladennetze

Köln/München (dpa) Deutschlands große Supermarktketten wollen der Konkurrenz aus dem Internet nicht kampflos das Feld überlassen. Sie investieren große Summen in die Modernisierung und den Ausbau ihrer Ladenketten.

Edeka und Rewe investieren Milliarden in ihre Ladennetze

Rewe schaltet voll auf Expansion. Foto: Oliver Berg

Die Handelsriesen Edeka und Rewe investieren angesichts der wachsenden Konkurrenz aus dem Internet Milliarden in ihre Läden.

Allein Rewe wird in diesem Jahr insgesamt rund 1,7 Milliarden Euro ausgeben, um sein Ladennetz in Europa zu verbessern - mehr als 900 Millionen Euro davon in Deutschland.

Das teilte das Unternehmen mit. Geplant sei die Eröffnung von rund 250 Rewe- und Penny-Märkten in der Bundesrepublik und weiteren 200 Filialen im Ausland. Gleichzeitig investiert das Unternehmen erhebliche Summen in den Online-Handel.

"Die Rewe Group ist einer der expansivsten Player der Handelsbranche in Deutschland", sagte Stephan Koof, Rewe-Bereichsleiter Expansion Handel Deutschland. Wachstumsimpulse erwartet der Lebensmittelhändler auch durch strategische Kooperationen wie die mit Aral.

Fanden sich Ende vergangenen Jahres an 60 Aral-Tankstellen Rewe-to-Go Läden, so soll ihre Zahl bis zum Jahresende auf fast 250 steigen.

Der Rivale Edeka investiert im laufenden Jahr nach eigenen Angaben sogar rund 1,9 Milliarden Euro in Märkte, Logistik und Produktionsbetriebe. Jedes Jahr würden rund 200 neue Edeka-Märkte und 130 Filialen der Discount-Tochter Netto eröffnet, hieß es in Hamburg.

Wachstumsimpulse erwartet Edeka aber nicht nur von den etablierten Landenkonzepten, sondern auch von dem in diesem Jahr vorgestellten neuen kleinflächigen Edeka xpress-Format und durch die Eröffnung von Drogeriemärkten.

Rewe-Mitteilung

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Rewe will 2018 mehr als zwei Milliarden Euro investieren

Köln (dpa) Amazon im Internet, Aldi und Lidl auf den Straßen: Der Handelsriese Rewe sieht sich vor großen Herausforderungen und antwortet darauf mit Milliardeninvestitionen. Das dürfte Spuren in der Bilanz hinterlassen.mehr...

Preise vorerst stabil

Eier werden nach Fipronil-Skandal knapp

OSNABRÜCK In Deutschland kommen weniger Eier auf den Markt - eine Folge des Fipronil-Skandals. Obwohl vor allem niederländische Eiererzeuger mit Hofsperrungen betroffen sind, zahlen auch deutsche Legehennenhalter derzeit kräftig drauf. Das kommt den Verbrauchern zugute - vorerst.mehr...

Wirtschaft

Kaiser's Tengelmann: Gericht gibt Kartellamt Rückendeckung

Düsseldorf (dpa) Auch wenn die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann längst Geschichte ist: Der Streit um ihr Ende beschäftigt weiter die Justiz. Es geht um viele Millionen und die Spielregeln beim Wettbewerb im deutschen Lebensmittelhandel.mehr...

Wirtschaft

Der Supermarkt wird 60

Köln (dpa) Im September 1957 eröffnete in Köln der erste Supermarkt Deutschlands. Sechs Jahrzehnte später steht das Geschäftsmodell vor Problemen. Um gegen das Internet und die Discounter bestehen zu können, müssen sich die Betreiber neu erfinden.mehr...

Wirtschaft

Der Online-Boom spaltet den deutschen Einzelhandel

Düsseldorf (dpa) Während größere Einzelhändler mehrheitlich gute Geschäfte machen, leiden kleinere Fachhändler massiv unter der Konkurrenz aus dem Internet. Rund 50 000 Läden könnten nach einer Prognose des Handelsverbandes Deutschland innerhalb von fünf Jahren verschwinden.mehr...

Discounter zieht nach

Aldi will Einweg-Plastiktüte abschaffen

ESSEN/MÜLHEIM Nach mehreren anderen Supermärkten will auch der Discounter Aldi künftig auf dünne Plastiktüten verzichten. Auch die kürzlich erst eingeführte Papiertüte soll der Vergangenheit angehören. Denn auch deren Ökobilanz ist nicht so astrein, wie erhofft.mehr...