Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ehemaliger englischer Nationalspieler Ray Wilkins gestorben

London. Der frühere englische Fußball-Nationalspieler Ray Wilkins ist tot. Der 61-Jährige starb nach einem Herzinfarkt im Krankenhaus, wie der FC Chelsea und das St. George's Hospital in London mitteilten.

Ehemaliger englischer Nationalspieler Ray Wilkins gestorben

Ray Wilkins ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Für die englische Nationalmannschaft lief er 84 Mal auf. Foto: Nick Potts/PA Wire

„Ray war bei Fans, Spielern und Mitarbeitern beliebt. Unsere Gedanken sind in dieser traurigen Zeit bei seiner Frau Jackie, den Kindern Ross und Jade und den weiteren Familienangehörigen“, hieß es auf der Homepage des Vereins.

Wilkins spielte von 1973 bis 1979 an der Stamford Bridge und war zudem lange bei Manchester United, dem AC Mailand und den Queens Park Rangers aktiv. Für die englische Nationalmannschaft lief Wilkins 84 Mal auf. Als Co-Trainer betreute er in den vergangenen Jahren unter anderem den FC Chelsea, den FC Fulham und von 2002 bis 2006 die englische U21-Nationalmannschaft.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

AC Mailand fürchtet Ausschluss von der Europa League

Rom. Der AC Mailand fürchtet nach dem Scheitern einer Einigung mit der Europäischen Fußball-Union UEFA in Verbindung mit Verstößen gegen das Financial Fair Play einen Ausschluss von der Europa League.mehr...

Auslandsfußball

Unai Emery neuer Trainer beim FC Arsenal

London. Trainer Unai Emery wird beim FC Arsenal Nachfolger von Vereinsikone Arsène Wenger. Der Spanier soll die Gunners nach einer enttäuschenden Saison in der englischen Premier League wieder an die Spitze führen.mehr...

Auslandsfußball

Ex-Bayern-Coach Ancelotti übernimmt den SSC Neapel

Rom. Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti ist neuer Trainer des italienischen Vizemeisters SSC Neapel. „Ich bin glücklich und stolz, diese Mannschaft einer solch einzigartigen Stadt zu trainieren“, sagte Ancelotti in einer Video-Botschaft in vier Sprachen via Twitter.mehr...

Auslandsfußball

Mainzer Balogun wechselt in Englands Premier League

Mainz. Der nigerianische Nationalspieler Leon Balogun verlässt den Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 und wechselt zum englischen Erstligisten Brighton & Hove Albion. Der 29 Jahre alte Verteidiger kommt ablösefrei und unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre.mehr...