Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Sky du Mont aus FDP ausgetreten

Ehemaliges Wahlkampfgesicht der FDP verlässt die Partei

Dortmund/Hamburg Schauspieler Sky du Mont (70), eines der prominenten Gesichter der FDP, ist nicht mehr Mitglied der Partei. Das verriet er im exklusiven Interview mit unserer Redaktion. Hintergrund war eine Entscheidung der FDP-Spitze.

Ehemaliges Wahlkampfgesicht der FDP verlässt die Partei

Schauspieler Sky du Mont kehrt der FDP den Rücken. Foto: dpa

Die Entscheidung der FDP, in die Opposition zu gehen, sei der Hauptgrund für seinen Austritt gewesen. „Acht Millionen Menschen haben die FDP gewählt – und das nicht, damit diese Partei, der sie ihre Stimme gegeben haben, in die Opposition geht. Das ärgert mich“, sagte der 70-Jährige. Du Mont engagierte sich in den Wahlkämpfen der Partei, im Hamburger Bürgerschaftswahlkampf 2008 spielte er die Hauptrolle in einem Wahlwerbespot der FDP.

„Einfach unglaublich, traurig und tragisch“

Auch wenn sich CDU, CSU und SPD nach zähen Verhandlungen am Mittwoch auf einen Koalitionsvertrag geeignet haben, sieht du Mont die politische Entwicklung in Deutschland mit gemischten Gefühlen. „Zum Lachen ist es, wenn ich zusehe, wie sich die SPD, die eine belehrte, wichtige Partie für die Bundesrepublik ist, mit einer gewohnten Systematik ins eigene Erdreich wühlt und zu recht immer mehr Stimmen verliert. Das ist einfach unglaublich, traurig und tragisch“, sagte der 70-Jährige.

Zum Weinen sei, „mit welchen Argumenten man versucht, die Bevölkerung zu beschwichtigen, zu trösten und zu bestechen, indem man ein paar Wünsche erfüllt, die man längst hätte erfüllen können, das aber nicht getan hat, weil man zu faul, zu bequem und zu mächtig war.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Star-DJ Avicii mit 28 Jahren verstorben

Medien: Schwedischer Musiker Avicii ist tot

STOCKHOLM Mit gerade einmal 28 Jahren ist der schwedische Star-DJ Avicii, der durch Lieder wie „Wake me Up“ oder „Hey Brother“ bekannt wurde, am Freitag in Muscat in Oman tot gefunden worden. mehr...

Panorama

Das Wochenende bringt traumhaftes Sommerwetter

Offenbach. Am Wochenende können Sonnenliebhaber noch mal ordentlich auftanken, bevor am Montag Gewitter aufziehen. Sommerliche Temperaturen, blauen Himmel und Sonne satt sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) voraus.mehr...

17-Jährige in Essener U-Bahn überfallen

Polizei nimmt ersten Verdächtigen fest und fahndet weiter

Essen Wieder ein brutaler Angriff von hinten in der U-Bahn. Eine junge Frau wird in Essen mit einer Flasche auf den Hinterkopf geschlagen. Einen ersten Verdächtigen hat die Polizei festgenommen.mehr...

Panorama

Schulstreiks an US-High-Schools: Protest gegen Waffengewalt

Washington. Am Anfang stand die Wut einer Schülerin, inzwischen ist daraus ein Schulstreik mit 2500 Veranstaltungen geworden. Wieder geht es in den USA um Waffengewalt, landesweit wurde an High Schools demonstriert.mehr...

Fahndung: 17-Jährige in Essener U-Bahn überfallen

Video zeigt feigen Überfall, Umzug per Kreuzfahrschiff, Autobahn-Sperrungen

NRW Eine 17-Jährige wird hinterrücks in der U-Bahn in Essen von zwei Männern überfallen - die Polizei sucht jetzt mit Video und Foto nach den Tätern. Autobahnsperrungen, ein Feuerwehreinsatz wegen Ameisensäure an einem Dortmunder Gymnasium, der Streit um einen Umzug per Kreuzfahrtschiff - hier das Morgen Update.mehr...

Panorama

Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg

Salzburg. Zwei Nachtzüge prallen in Salzburg aufeinander, es gibt viele Leichtverletzte. Eine Frau muss nach einem Milzriss operiert werden. Informationen zur Unglücksursache gibt es zunächst nicht.mehr...