Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ehrenamtliche bieten Fährbetrieb am Ruhrtal-Radweg

Wabe

WITTEN Ob Wegebau, Ruhrtal-Ranger oder Fähr-Verbindung am Schleusenwärterhaus, der Einsatz der Wabe ist unübersehbar. Jeder Ruhrtalradweg-Nutzer weiß mittlerweile die Gesellschaft zu schätzen. Aber auch hier läuft ohne ehrenamtliches Engagement gar nichts.

von Von Lisa Timm

, 08.08.2010
Ehrenamtliche bieten Fährbetrieb am Ruhrtal-Radweg

Das Fähren-Team der Hardenstein freut sich auf den Einsatz auf dem Kemnader See, selbst wenn es so regnet wie am Sonntag.

Insbesondere nicht bei der Fährverbindung am Ruhrtal-Radweg. „Ohne die Ehrenamtlichen könnten wir den Fährbetrieb nicht aufrecht erhalten“, weiß Projektleiterin Irena Cichy. Und seit es eine zweite Fähre gibt da wird es besonders arbeitsintensiv – selbst für die Ehrenamtlichen mit Fähr-Diplom.

Nun gilt es, nicht nur den Radweg-Lückenschluss auf der Ruhr zu bilden, es gibt seit gut einer Woche auch den zusätzlichen Wabe-Service auf dem Kemnader See: Die kleine, alte Fähre Hardenstein bringt Spaziergänger, Radler, Inliner und Jogger für 1,50 Euro vom Hafen Gibraltar bis zum Südufer oder zum Wehr und zurück. Allein in der ersten Woche waren es über 350. Und die große, neue Fähre kutschiert an der Schleuse.Fähren-Tour schichtweise Da ist man bei der Wabe besonders froh darüber, dass sich Uwe Neubauer (48) bereit erklärte, die Fähr-Tour auf dem See schichtweise zu übernehmen. „Ich habe mich schon immer für die Fähr-Verbindung auf dem Ruhrtal-Radweg interessiert.

Aber da der See mein eigentliches Terrain ist, habe ich mich sofort gemeldet, als ich hörte, dass für die neue Strecke Fährleute gesucht werden“, so Uwe Neubauer. Dort wird nun - außer Konkurrenz für die MS Kemnade - ein schlichter Fährbetrieb seitens der Wabe betrieben. Und zwar montags bis samstags von 13 bis 19 Uhr und sonntags von 10 bis 20 Uhr.